Messen

Neue Version von WinArboR

Über die neueste Version der Software WinArboR für Baumschulen können sich die Besucher der Hortiregio auf dem Stand der Rita Bosse Software GmbH (26188 Edewecht) informieren. Gezeigt werden hier diverse Programmerweiterungen, die das Arbeiten mit WinArboR komfortabler gestalten.

In der neusten Version von WinArboR sei es beispielsweise möglich, durch das Kopieren von komplexen Positionen aus verschiedenen Aufträgen oder Angeboten auf einfachste Weise einen neuen Vorgang zu erstellen. Eine weitere Neuerung ist den Angaben zufolge die vereinfachte Verwaltung von Abrufaufträgen. Bei der Neuerfassung einer Auftragsposition werde überprüft, ob bereits eine Reservierung vorliegt. Gegebenenfalls erfolge eine automatische Abbuchung der Menge aus dem Abrufauftrag.

Neu ist auch der erweiterte elektronische Datenaustausch über das Gartenformat (GBF). Es lassen sich mit WinArboR nicht nur wie bisher Vorratsdateien, Gesuche, Angebote und Lieferscheine austauschen. Auch der EAN und der Endverkaufspreis könnten jetzt elektronisch übermittelt und ohne weitere Neueingaben für den Etikettendruck verwendet werden.

Bei den mobilen Lösungen auf dem Pocket-PC können die Anwender in der neusten Version der Bestandserfassung die im Quartier verbleibenden Pflanzen per einfachem Klick direkt der nächsten Größe zuordnen, ohne diese neu erfassen zu müssen.

Durch den modularen Aufbau von WinArboR kann die Software sowohl für kleinere, als auch für größere Unternehmen individuell zusammengestellt werden. Zusatzmodule können somit jederzeit nachgerüstet werden.

Kontakt: Rita Bosse Software GmbH, Friedrichsfehner Straße 20, 26188 Edewecht, Tel.: 0 44 86-9 28 10, Internet: www.rita-bosse.de.