Messen

Neuer Rindenhumus: wichtig für das Bodenleben

, erstellt von

Hawita stellt auf der IPM unter anderem seinen neuen Rindenhumus als Erweiterung der Fruhstorfer-Linie vor. Das organische Bodenverbesserungsmittel aus fermentierter Nadelholzrinde enthält Hauptnährstoffe und Spurenelemente, liefere für das Bodenleben wichtigen Dauerhumus und speichere Pflanzennährstoffe ebenso gut wie Wasser.

Der Rindenhumus macht den Boden fruchtbarer und fördert das gesunde und kräftige Wachstum der Pflanzen. Foto: Hawita

Neue Erdenlinie für umweltbewusste Hobby-Gärtner

Insbesondere Hobby-Gärtner könnten mit dem neuen Hawita-Fruhstorfer Rindenhumus, der im 70-Liter-Sack erhältlich ist, die Bodenstruktur einfach stabilisieren und der Versauerung entgegenwirken. Der Boden wird Hawita zufolge insgesamt fruchtbarer, sodass gesunde und kräftige Pflanzen wachsen.

Für umweltbewusste Hobby-Gärtner führt der Substrat-Hersteller, der sich in Essen in Halle 3, Stand 3B41 präsentiert, im Laufe des Jahres die neue Erdenlinie „Die Nachhaltige“ ein. Die torfreduzierten Erden gewährleisten den Angaben zufolge eine sichere Kulturführung und werden mit hochwertigen nachwachsenden Rohstoffen produziert. Die Verpackungen bestehen zudem zu mehr als 80 Prozent aus PCR-Kunststoff. Zum Start werden voraussichtlich eine Universalerde, eine Rhododendron-Erde, eine Kräuter-Obst-Gemüse-Erde und eine Kübel-Mediterrane-Erde erhältlich sein.

Pflanzschale Brillant ergänzt Angebot von Hawita-technoplant

Das umfangreiche Angebot von Hawita-technoplant soll im Sommer die neue Pflanzschale Brillant ergänzen. Dank ihrer Robustheit sei sie besonders für die maschinelle Verarbeitung geeignet. Für beste Schmutzabweisung verfüge sie – auch in der umweltfreundlichen PCR-Variante – über eine hochglanzpolierte Oberfläche. Die Brillant-Pflanzschalen sind mit 16 Zentimetern Durchmesser für CC-Container optimiert, bieten ein hohes Erdvolumen von 0,9 Litern und ermöglichen damit ein optimales Pflanzenwachstum.

Der spezielle Lochboden verhindert laut Hawita wirksam Staunässe. Erhältlich ist die Pflanzschale in den Standardfarben Terrakotta, Anthrazit, Recyclinggrau und Recyclingblau sowie in den Sonderfarben Magenta, Gelbgrün und Lila.

Pflanztöpfe auch für trendige Mini-Pflanzen

Ebenfalls ab diesem Sommer soll es die beliebten Pflanztöpfe von Hawita-technoplant auch für trendige Mini-Pflanzen geben. Die gemeinsam mit einem Kunden entwickelten Pflanztöpfe mit sechs und sieben Zentimeter Durchmesser haben den Angaben zufolge die gleichen Vorzügen wie ihre großen „Geschwister“ und seien hervorragend für die automatisierte Verarbeitung geeignet, dank des stabilen Schultereinzugs gut zu handhaben und haben einen sicheren Stand.

Auch die neuen Sechs- und Sieben-Zentimeter-Pflanztöpfe sind Hawita zufolge in der ressourcenschonenden PCR-Variante erhältlich und lieferbar in den fünf Standardfarben Terracotta, Schwarz, Weiß, Recyclinggrau und Recyclingblau sowie den Sonderfarben Riminigrün, Sonnengelb, Verkehrsrot, Magenta und Lila. Weitere Wunschfarben seien auf Anfrage möglich. Wie alle Pflanztöpfe von Hawita-technoplant seien auch die Minis individuell etikettier- und bedruckbar.

Weitere Informationen zur IPM und den dort vertretenen Ausstellern finden Sie im TASPO MesseJournal, das am 24. Januar zusammen mit der TASPO 04/2020 erscheint.