Messen

Neues in Sachen Umwelttechnik

Die Lacont Umwelttechnik GmbH (39435 Egeln) stellt auf der Baumschultechnik 2006 seinen Pflanzenschutzmittel-Umweltschrank sowie den Chemikalien- und Giftschrank mit Sicherheitsbox vor.

Der Pflanzenschutzmittel-Umweltschrank ist nach eigenen Angaben pulverbeschichtet in RAL 7035 lichtgrau und die verstärkten Türen in Warnfarbe RAL 2000 gelb-orange oder komplett pulverbeschichtet in RAL 6011, ausgestattet mit einem Griffzylinderschloss. Die dichtgeschweißten Wannenböden sind höhenverstellbar. In den Türen befinden sich Lüftungsöffnungen. Standardmäßig gibt es den Pflanzenschutzmittel-Umweltschrank mit drei Wannenböden je 20 Liter Auffangvolumen und einer verzinkten Bodenwanne aus drei Millimeter Stahlblech mit Ü-Zeichen TÜV Nord.

Zur Lagerung von wassergefährdenden Stoffen und Kleinmengen von brennbaren Flüssigkeiten am Arbeitsplatz dient der Chemikalien- und Giftschrank mit Sicherheitsbox (60 Minuten Feuerwiderstand). Er bestehe aus Qualitätsstahlblech mit hochwertiger Pulverbeschichtung in RAL 7035 lichtgrau. Die mit Lüftungsöffnungen versehene Tür ist nach eigenen Angaben über ein zentrales Zylinderschloss abschließbar. Der Abluftanschluss durch Rohrstutzen DN 75 befinde sich auf der Schrankdecke. Die Wannenböden seien kippgesichert und im Raster von 25 Millimetern höhenverstellbar. Das Auffangvolumen beinhalte 20 Liter je Wannenboden.

Kontakt: Lacont Umwelttechnik GmbH, Halberstädter Straße 20a, 39435 Egeln, Tel.: 03 92 68-9 89 60, Fax: -98 96 29, E-Mail: info@lacont.de.