Messen

Neues Rosenlabel

Auf der IPM 2008 in Essen wird die neue Marke „Ecuadorian Spirit“ und die dazugehörige Kampagne für ecuadorianische Rosen dem deutschen Markt präsentiert. Das neue Produkt zeichnet sich durch hohen Qualitätsstandard aus und verspricht einen großen Erfolg. Neben der guten Haltbarkeit und einem ausgezeichneten Blütenkopf besitzen die „Ecuadorian Spirit“-Rosen eine FLP-Zertifizierung und tragen somit das Qualitätssiegel aus der Andenrepublik.

Hinter dem Namen „Ecuadorian Spirit“ verbirgt sich das Unternehmen Asociacion FLP Alemania, bei dem sich die besten FLP-zertifizierten Farmen Ecuadors als Produzenten mit Punto Cero als Administrator zusammengeschlossen haben. Nun werden geeignete Partner für eine Zusammenarbeit gesucht, mit denen der deutsche Markt bedient werden soll. Die neue Marke „Ecuadorian Spirit“ ist bereits seit Ende September 2007 zu erwerben.

„Ecuadorian Spirit“ besticht vor allem durch die Exklusivität in Qualität und Sorten. Es handelt sich dabei um ausgesuchte Sorten, die einer ständigen Qualitätskontrolle unterliegen, so dass sowohl Frische, als auch Kopfgröße, Laub und Verpackung durchgehend überprüft werden. Als zusätzlicher Pluspunkt gilt das FLP-Siegel (Flower Label Program), das für menschengerechte Arbeitsbedingungen und die Einhaltung der Umweltschutzauflagen steht. Durch den Kauf von „Ecuadorian Spirit“ können alle dazu beitragen, diese Konditionen noch zu verbessern und die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die im ecuadorianischen Blumenanbau Beschäftigten sowie für deren Familien zu fördern und zu sichern.

Im BGI Trade Center in Halle 1 wird „Ecuadorian Spirit“ mit einem eigenen Messestand vertreten sein. „Ecuadorianische Rosen sind einfach zauberhaft“, bemerkte auch die amtierende Europameisterin der Floristen, Nadine Weckardt. Sie wird die Schnittblumen von „Ecuadorian Spirit“ bei der Sonderschau rund um das Thema „Ideensträuße 2008“ während der IPM im FDF Florist Event Center live präsentieren.