Messen

Neues Update ist fit für die Saison

Mit der Überarbeitung und Erweiterung der GAEB-Schnittstelle um umfangreiche Zusatzwerkzeuge kann WinArboR-GaLaBau 8.60 mit allen gängigen GAEB-Formaten umgehen, was die Projektbearbeitung erheblich verbessert und die Kommunikation erleichtert, informiert die Rita Bosse Software GmbH. Die Deklarierung von Leistungstexten als Material oder Pflanze ermögliche zudem eine papierlose Preisanfrage per Fax oder E-Mail, über die neue Preisspiegelfunktion lassen sich die gewünschten Einkaufspreise direkt in die Kalkulation einlesen. Die Berechnung und Ausweisung der Baustellengemeinkosten runde das Leistungspaket ab. Weitere Erleichterungen gebe es durch die aktiv-/inaktiv-Schaltung von Positionen, womit die Bearbeitung/Abrechnung insbesondere pauschalierter Projekte erleichtert werde. Der direkte Zugriff auf GoogleMaps ermöglicht den Angaben zufolge bereits bei der Kalkulation die Einschätzung der Fahrt- und Wegekosten.

Mit der neuen DA11-Schnittstelle ist WinArboR jetzt auch für die Übernahme von Aufmaßdaten aus beispielsweise Totalstationen gerüstet. Die CAD-Schnittstelle zu VectorWorks Landschaft wurde ebenfalls erweitert und biete dem Anwender von VectorWorks nun eine Pflanzenkomfortsuche im Planentwurf. Die Materialstammdaten werden um die Frachtkosten pro Artikel ergänzt, womit künftig die Vorkalkulation transparenter und damit in Verhandlungen besser einsetzbar wird.

Eine weitere Ergänzung hat das Jahresarbeitszeitkonto erfahren: Für die Berechnung des Urlaubsanspruches könne nun in den Voreinstellungen der Startmonat für die Berechnung des Urlaubes unabhängig vom Zeitschema eingestellt werden. Mit dieser Ergänzung wurde der teilweise unterschiedlichen Auslegung der tariflichen Regelungen Rechnung getragen, um allen Interpretationsmöglichkeiten eine Anwendungsmöglichkeit zu geben.

Mit der elektronischen Bauakte wird das Rita Bosse Team auf der GaLaBau ein neues Programmhighlight vorstellen, das die bislang gestreut vorhandenen Informationen in WinArboR in einer übersichtlichen Programmumgebung bündelt.

Kontakt: Rita Bosse Software GmbH, Friedrichsfehner Straße 20, 26188 Edewecht, Tel.: 0 44 86-9 28 10, Internet: www.rita-bosse.de.

• Halle 4, Stand 300