Messen

Neues zum Thema Multichannel-Vertrieb

Außer den Blumen und Pflanzen selbst exportieren die Niederlande auch viel Know-how über das Marketing und den Vertrieb dieser Produkte. Insbesondere der Begriff Multichannel (Mehrkanal-Vertrieb, gesonderte Vertriebsformel für jeden einzelnen Absatzkanal) erfreut sich derzeit großer Aufmerksamkeit.

Er bildet daher auch einen der Themenbereiche, die auf der IPM 2008 in Essen am Holland-Stand präsentiert werden. Der gemeinsame Stand der niederländischen Aussteller nimmt gut 900 Quadratmeter in Beschlag und bietet insgesamt 25 niederländischen Teilnehmern Raum. Unter diesen sind unter anderem Veredler, Züchter und Exporteure. Auch die Auktionen FloraHolland und Bloemenveiling Aalsmeer, die zum 1. Januar 2008 zu einer Kooperation mit einem Gesamtumsatz von fast vier Milliarden Euro fusionieren, sind vertreten.

Die Koordination und die zentrale Leitung des Holland-Stands liegt in den Händen von Blumenbüro Holland, der Marketing- und Verkaufsförderungsorganisation, die für die gesamte niederländische Zierpflanzenbranche tätig ist.

Der Verkauf von Blumen und Pflanzen über Blumengeschäfte, Gartencentern und Supermärkte erhält für jeden einzelnen Absatzkanal eine immer spezifischere Gestaltung. Der Multichannel-Ansatz ist ein wichtiges Thema auf jenem Teil des Standes, der von Blumenbüro Holland gestaltet wird. Für jeden der drei genannten Vertriebskanäle wurden modulare Ladenkonzepte entwickelt. Diese zeichnen sich durch ihre Einfachheit und ihre rasche und unkomplizierte Anwendbarkeit aus. Im Fokus ist der Verbraucher der an unterschiedlichen Orten Blumen kauft oder zum Kauf verführt wird, und hier vor allem Blumen für den eigenen Gebrauch, zum Schmuck der Wohnung oder zum selber gestalten von blumigen Blickfängern. Der Arbeitstitel lautet daher auch nicht ohne Grund „Designed by me.“

Darüber hinaus wird das neu gestaltete Design ausführlich vorgestellt, mit dem sich die niederländische Zierpflanzenbranche international präsentiert. Unter dem Nenner „Holland Branding“ wurde eine Vielzahl neuer Materialien entwickelt, mit deren Hilfe die Sachkenntnis, die innovative Stärke und die hochwertigen Dienstleistungen der niederländischen Zierpflanzenbranche noch besser dargestellt und deutlicher vermittelt werden sollen.

• Halle 1, Stand 101