Messen

Obst für den Hausgarten

Seit Jahren hat sich die Baumschule Alves auf die Produktion von Obstgehölzen für den Hausgarten spezialisiert. Pflanzen auf schwachwüchsigen Unterlagen, kombiniert mit alten robusten oder neuen resistenten Sorten, liegen hier im Trend. Daher werden bei der Baumschule Alves die neuen Unterlagen GiSelA für Kirschen sowie Wavit für Pflaumen und Zwetschgen standardmäßig verwendet.

Neu im Apfelsortiment hat Alves die Sorten ‘Ahrista’, ‘Ariwa’ und ‘Gerlinde’. Diese Sorten sind unanfällig für Obstbaumkrebs und pilzliche Erkrankungen, wie zum Beispiel Schorf.

‘Ahrista’: leuchtend roter, im September reifender Apfel, mit sehr saftigem Fruchtfleisch

‘Ariwa’: orangeroter, mittelgroßer Apfel mit festem Fruchtfleisch. Reifezeit Oktober

‘Gerlinde’: flacher, intensiv rot geflammter Apfel, der Ende August reif ist. Geschmacklich hat er ein ausgeprägtes Elstar-Aroma.

Auch Quitten passen hervorragend in den Hausgarten. Die Apfelquitte ‘Wudonia’ ist eine sehr gesunde Sorte, die sich auch für eher nasse Regionen eignet. Sie ist sehr frosthart und hat gute Lagereigenschaften. Die goldgelben Früchte können bis 400 Gramm schwer werden und sind unanfällig für Fleischbräune.

Kontakt: Wilhelm Alves, BdB-Markenbaumschulen, Prisdorfer Weg 69, 25494 Borstel-Hohenraden, Tel.: 0 41 01-79 35 14, E-Mail: BaumschuleAlves@t-online.de.

• Halle 11, Stand 601