Messen

Obstbäume für wenig Raum

Kleine schlanke Obstbäume, die wenig Raum fassend hohe Erträge liefern, liegen im Trend. Für den Hobbygärtner sollte diese Wuchsform zudem ohne aufwändige Kultur- und Schnittmaßnahmen erreichbar sein. Säulenobst wird dem nur zum Teil gerecht. Die Baumschulen Oberdorla präsentieren auf der IPM nun den Mini-Apfelbaum.

Die Sorte ‘Mini-Cox Coxdwarf’ der Züchterin Dr. Barbara Dathe ist im Wuchs eine echte genetische Zwergform, die dennoch mittelgroße, rote, knackig süße Äpfel mit einem feinen würzigen Aroma trägt. In diesem spiegelt sich die Abstammung der Kreuzung von der wohl geschmacklich besten Apfelsorte ‘Cox Orange’ wider, informiert die Baumschule.

Weitere alte Apfelsorten wie ‘Jonathan’ und ‘Geheimrat Dr. Oldenburg’ tragen den Angaben zufolge wertvolle Eigenschaften wie die geringe Anfälligkeit für typische Apfelkrankheiten wie Schorf und Mehltau zur neuen Sorte ‘Mini-Cox Coxdwarf’ bei.

Die Bäumchen seien nicht nur im Kleingarten eine ehte Bereicherung – kontinuierlich im Topf kultiviert, schmücken sie im Frühjahr mit einer Blütenfu.lle und im Herbst mit leuchten Äpfeln Terrasse und Balkon. Die Früchte werden Ende September/Anfang Oktober reif. Erste Bäume sind ab Sommer 2009 im Fünf-Liter-Cntainer verfügbar. Darüber hinaus sind im sortiment der Baumschule Oberdorla weitere Säulen- (beispielsweise Cats-Äpfel) und Zwergformen (wurzelechte Sauerkirschen) zu finden.

Kontakt: Baumschulen Oberdorla GmbH, Burgstraße 57, 99986 Oberdorla, Tel.: 0 36 01-7 51 4 0, Internet: www.baumschulen-oberdorla.de.