Messen

Oldenburger Vielfalt: Smell Well – wohlriechende Duftazaleen

, erstellt von

Rhododendron in Fachgartencenter-Qualität produzieren die in Westerstede ansässigen Gerstenkorn Baumschulen. Zu den Highlights gehört dabei die Duftazalee Smell Well mit fruchtigem Duft. Neu im Sortiment sind außerdem kugelige Kleinsträucher, die das Unternehmen während der Oldenburger Vielfalt vom 16. bis 20. August vorstellen will.

Die Duftazalee Smell Well blüht von Mai bis Juni. Foto: Gerstenkorn

Immergrüne Kleinsträucher als Neuheiten

Zu den Neuheiten bei Gerstenkorn Baumschulen gehört unter anderem Lonicera nitidia Garden Clouds Purple Storm, der sich besonders als Gartenpflanze und für die Landschaftsgestaltung eigne – beispielsweise als interessanter Ersatz für den Buchsbaum, wie der in Westerstede ansässige Betrieb ausführt. Das glänzende, feine Blatt des immergrünen Strauchs sei grün gefärbt mit dunkelpurpurfarbenen neuen Trieben. Ebenfalls zum Sortiment der kugelig wachsenden Kleinsträucher gehört Leucothoe fontanesiana ʻLittle Flamesʼ. Die immergrüne Traubenheide präsentiere sich mit rotem Blattwerk, das einzelne Blatt beschreibt Gerstenkorn als lanzettlich mit gezähntem Rand. Ab Mai trage ʻLittle Flamesʼ weiße Blüten, der bevorzugte Standort des Kleinstrauchs sei in halbschattiger bis schattiger Lage mit durchlässigem Gartenboden.

Produktion von rund 400.000 Rhododendron jährlich

Mit rund 400.000 Pflanzen jährlich liegt der Schwerpunkt der Produktion bei Gerstenkorn Baumschulen auf Rhododendron in Fachgartencenter-Qualität. Zum Sortiment gehören nach Angaben des Betriebs Hybriden, Yakushimanum, Obtusum, Luteum, Impeditum, Wildarten und Zwergrhododendron in insgesamt 300 Sorten sowie laubabwerfende Rhododendron viscosum in duftenden Sorten. Als Highlight bezeichnet das Unternehmen seine Duftazaleen Smell Well, die mit einem schönen Austrieb, fruchtigem Duft, einer tollen Herbstfärbung und der attraktiven Blüte von Mai bis Juni gleich mehrere Besonderheiten vereinen würden.

Erhältlich bei Gerstenkorn sind den Angaben zufolge darüber hinaus die robusten Hybriden der Basis-Rhododendron wie ʻCunninghams Whiteʼ, ʻNova Zemblaʼ, ʻCatawbiense Grandiflorumʼ, ʻEnglish Roseumʼ und ʻPink Purple Dreamʼ, die jeweils im Fünf-Liter-Container erhältlich seien. Zudem bietet die Baumschule als Inkarho-Mitglied den beliebten Buchsbaum-Ersatz Bloombux im C2 und C5 an sowie die Neuheit Bloombux Magenta im Zwei- und Fünf-Liter-Container, die sich durch eine gute Schnittverträglichkeit auszeichnen und insbesondere als blühende Heckenpflanzen geeignet sind. Ebenfalls zum Sortiment des Westersteder Familienbetriebs gehören die Inkarho-Züchtungen Happydendron Pushy Purple, viele Easydendron-Sorten sowie die Inkarho-Dufthecke.

Topfkultur der Baumschule umweltbewusst umgestellt

Wie Gerstenkorn darüber hinaus betont, wurde aus ökologischen Aspekten die Topfkultur in der Baumschule umweltbewusst umgestellt. Dazu gehöre, dass künftig jeder Topf zu 100 Prozent aus recycelten Konsumgütern bestehe und sich dem Recyclingkreislauf zurückführen lasse. Nach und nach werde außerdem die Torfverwendung reduziert – stattdessen setze das Unternehmen auf ein Substrat, das auf Holzfasern und Rindenhumus aufgebaut ist.

► Weitere Informationen zur Oldenburger Vielfalt und den teilnehmenden Baumschulen sind auf der Website des BdB-Landesverbands Wesser-Ems zu finden.

Cookie-Popup anzeigen