Oldenburger Wintermessen: Renke zur Mühlen setzt Fokus auf Salix

Veröffentlichungsdatum:

Bei der Baumschule Renke zur Mühlen werden jährlich rund eine Million Pflanzen aus hauseigener Vermehrung kultiviert. Foto: Renke zur Mühlen

Die Baumschule Renke zur Mühlen aus Bad Zwischenahn präsentiert noch bis zum 5. Februar 2022 ein umfangreiches Sortiment aus Callunen, Erika, Taxus und Ilex-Sorten, Rhododendron, Pieris und Skimma. Einen besonderen Schwerpunkt setzt der traditionsreiche Familienbetrieb dieses Mal auf Salix.

Schwerpunkt Salix-Sortiment

Bei den diesjährigen Oldenburger Wintermessen setzt die Baumschule Renke zur Mühlen den Fokus auf das Salix-Sortiment. Salix integra 'Hakuro Nishiki' bildet beispielsweise einen auffälligen rosafarbenen Austrieb mit grün-weiß panaschiertem Laub. Die Salix caprea 'Pendula' präsentiert im Frühjahr zahlreiche silbrige Kätzchen. Die Salix 'Goldkätzchen' gilt hingegen als Imkerweide. Hier reagiert zur Mühlen auf den aktuellen Trend von Bienen-Nährgehölzen sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Im Frühjahr weist diese Weide eine Vielzahl silbriger Kätzchen auf, die sich später gelblich verfärben. 'Goldkätzchen' überzeugt mit einem sehr hohen Kätzchenbesatz und einem hohen Pollenwert. Darüber hinaus bietet die Baumschule auch kompakte Salix-Sorten wie Salix simulatrix und Salix helvetica an. Insgesamt sei das Angebot groß und vielfältig.

Kompakte Immergrüne als weiterer Schwerpunkt

Ein weiterer Schwerpunkt wird bei Renke zur Mühlen auf kompakte Immergrüne gelegt. Dazu gehören der edle Taxus 'Renke’s Kleiner Grüner', 'Lescow', 'Repandens' oder Ilex aquifolium 'Heckenzwerg'. 'Renke’s Kleiner Grüner' wird dabei lediglich 80 Zentimeter hoch und eignet sich bestens für kleinere Projekte. Auch ist er weit weniger voluminös als die herkömmliche gemeine Eibe. Ob als Beetumrandung oder zur Grabgestaltung, die Einsatzmöglichkeiten der kleinbleibenden Eibe sind vielfältig, denn auch für flächige Pflanzungen kommt 'Renke’s Kleiner Grüner' in Frage.

Weitere Highlights des Sortiments

Als Neuheit präsentiert Renke zur Mühlen zudem Pieris japonica 'Viking', eine kompakte Sorte mit gutem Blütenbesatz. Die kleinen dunkelgrünen Blätter von Pieris japonica 'Viking' bilden einen schönen Kontrast zu den roten Blütenknospen und den duftenden weißen Blüten. Nach etwa zehn Jahren wird eine Höhe und Breite von etwa 50 Zentimetern erreicht. Locker wachsend kommt zudem die Winterduft-Heckenkirsche Lonicera purpusii im 10-Liter-Container daher. Oftmals öffnen sich die weißen Blüten schon im Dezember und bilden dann einen wohlriechenden, schweren Duft.