Messen

Pflege für den (Kunst)-Rasen

Lipco (77880 Sasbach) stellt zur GaLaBau eine Pflegemaschine für Kunstrasenplätze vor. Es handelt sich dabei um eine im Zugmaul gezogene Variante.

Die Anbauhöhe für den (Klein)traktor ist variabel, der Antrieb erfolgt mittels der Heckzapfwelle ab zehn Kilowatt Leistung, sowie 540 Umdrehungen pro Minute. Transportiert wird die Maschine mit Nachlaufrädern inklusive hydraulischer Aushebung. Die Nachlaufgitterwalze lasse eine millimetergenaue Höheneinstellung mittels Spindel zu. Die Fasern werden durchmassiert und wieder aufgestellt. Durch die oszillierende Bewegung der Bürsten ermögliche diese Technik ein sehr effizientes Ausarbeiten von Verfilzungen und Ablagerungen.

Die zweite Neuheit von Lipco betrifft das Thema „Rasenerneuerung“. Es handelt sich um ein neues Abfräsgerät für Altrasen. Lipco hat dazu eine kleine wendige Rasen-Abfräs-Maschine passend an alle Einachser gebaut. Das sei vorteilhaft gerade bei dem Einsatz in Privatgärten, denn hier müssen Maschinen oft durch enge Gartentüren hindurch. Auch das Preis-/ Leistungs-Verhältnis hebt Lipco hervor. Diese kleine effektive Maschine, die millimetergenau den Altrasen abfräse sei auch für partielle Ausbesserungsarbeiten – beispielsweise auf Fußballfeldern - sehr gut geeignet. Das Fräsgut wird auf ein Förderband geworfen und dann von dort in einen Behälter, Schubkarren oder ein ähnliches Fahrzeug das nebenher mitfährt, abgelagert.

Kontakt: Lipco GmbH, Land- und Kommunaltechnik, Am Fuchsgraben 5 b, 77880 Sasbach, Tel.: 07841-60 68-0, Fax: 07841-60 68-10, E-Mail: mail@lipco.com, www.lipco.com.

Halle 9, Stand 122 und Freigelände