Messen

„Planen – Bauen – Pflegen“

JCB wird den Angaben zu folge auf der GaLaBau zwei der drei Leitthemen „Planen – Bauen – Pflegen“ abdecken. Das Unternehmen präsentiert dem Fachbesucher sein Komplettangebot an Erdbewegungsmaschinen und Verdichtungsgeräten sowie ein breites Sortiment an Pflegemaschinen.

Beim Pflegemaschinen-Programm werden die Kompakttraktoren von 16,9 bis 44,7 kW (23 bis 60 PS) mit den unterschiedlichen Anbaugeräten im Blickpunkt stehen, besonders der Typ 360 Turbo Powershuttle mit unabhängiger Heckzapfwelle und Heckdreipunkt Kt 2. Weitere Highlights sind das Mehrzweckfahrzeug Groundhog in 4x4-Version und die neuen Frontmäher FM 30 mit Vierradantrieb und Arbeitsbreiten von 1,50 bis 1,80 Metern sowie der Frontmäher FM 25 mit zentralem Heckauswurf und aufgesatteltem Grascontainer mit 800 Litern Fassungsvermögen. Der Mäher besitzt eine Arbeitsbreite von 1,22 Metern und ist für ein optimales Schnittbild mit pendelnd aufgehängten Messern ausgerüstet.

Des Weiteren sind die neuen Minibagger 8020 und 8055 sowie der Kompakt-Radlader 409 zu sehen. Der 8020 ist laut JCB ein leistungsstarker Zwei-Tonner mit hoher Standfestigkeit durch serienmäßig teleskopierbaren Unterwagen sowie mit Zwei-Gang-Fahrmotoren und automatischer Kick-down-Funktion. Der 8055 mit Dienstgewichten von fünf oder 5,3 Tonnen wird in zwei Versionen angeboten: als RTS-Bagger mit 55 mm Hecküberstand und als ZTS-Ausführung, bei der das Heck innerhalb der Unterwagenbreite schwenkt und so ein gefahrloses Arbeiten direkt an einer Mauer möglich wird.

Der neue 1,2-Kubikmeter-Radlader 409 besitzt die Technik des Modells 406, biete aber mehr Hubhöhe und -leistung. Der Lader mit einer Kipplast von 4,9 Tonnen und einer Nutzlast von 2,5 Tonnen erreiche nicht nur eine Überladehöhe von 3.189 Millimetern, seine kompakte Bauform mache ihn zudem extrem wendig. Allradantrieb, Selbstsperrdifferenziale und das zentrale Knick-Pendelgelenk garantieren konstanten Bodendruck und gute Traktion.

Als Multifunktionsmaschine für den GaLaBau erweise sich der Midi CX, da er drei Geräte in sich vereinigt: einen Minibagger, einen Kompakt-Radlader und einen Kompakt-Traktor. Neben den Anbaugeräten von Baggerladern wie Schaufel, Gabelträger oder Kehrmaschine für die Frontausrüstung sowie Löffel, Erdbohrer und Hydraulikhämmer für den absetzbaren Heckbagger kommen durch einen optionalen Dreipunkt-Kraftheber und eine Zapfwelle zusätzliche Ausrüstungen zum Einsatz, wie Mäher, Häcksler, Kreiseleggen oder Heckenschneider.

Das JCB-Ausstellungsprogramm umfasst darüber hinaus weitere Bagger und Radlader, Minidumper, Stampfer, Walzen, Teleskopen, Kraftstationen sowie den JCB Fastrac.

Kontakt: JCB Deutschland GmbH, Graf-Zeppelin-Straße 16, 51147 Köln, Tel.: 0 22 03-92 62-0, Internet: www.jcb.com.

• Halle 8, Stand 106