Messen

Play & Leisure mit mäßigem Start

Obwohl die neue dreitägige Fachmesse Play & Leisure in Friedrichshafen am Bodensee einen, gemessen an der Besucherzahl (2700) schwachen Start erlebte, herrschte bei den Ausstellern und Organisatoren am Schluss doch Zufriedenheit. Sie waren sich erfreut über die ermittelte Zahl von 90 Prozent Entscheidern unter den Besuchern. Mehr als 60 Prozent der befragten Besucher kamen aus einer Entfernung von über 100ÊKilometern nach Friedrichshafen. Als Aussteller waren Produzenten und Zulieferer aus der Spielgerätebranche gekommen, insgesamt 105 aus 15 Ländern. In einer Messeumfrage unter den Ausstellern äußerten diese, dass rund 90 Prozent der Befragten neue Geschäftskontakte im Ausland geknüpft haben und drei Viertel ein Nachmessegeschäft erwarten. Besonders hob sich im Vergleich zu anderen Fachmessen das umfangreiche und qualitätvolle Rahmenprogramm der Fachmesse ab.Tenor war, 2005 wiederzukommen, um die eigenständige Spielgeräte-Branchenmesse auch in der Zukunft fortzuführen und international zu etablieren.