Messen

Profigerät braucht wenig Platz

Eschlböck bietet ein komplettes Programm von Holzhäckslern für die Landschaftspflege ab zwölf zentimeter Holzdurchmesser bis zu Großmaschinen mit 55 mal 98 Zentimeter Einlass. Je nach Einsatzzweck sind die einzelnen Baureihen mit der entsprechenden Zerkleinerungstechnik Scheibenrad- oder Trommelhackprinzip ausgerüstet.

Aus der Baureihe Biber 2 stellt Eschlböck auf der Demopark die neue Motorvariante des Scheibenradhackers mit einem maximalen Holzdurchmesser bis zwölf und einer Einzugsbreite von 21 Zentimetern vor. Mit einer Gesamtmaschinenbreite von 1,35 Meter und einem Gewicht von etwa 750 Kilogramm sei Biber 2/12 M ideal für alle Arbeiten in Gärten und Parks mit engen Zufahrtswegen und Gartentoren. Mit einem Scheibendurchmesser von 75 Zentimetern habe der kleinste Hacker von Eschlböck den größten Hackscheibenwurfdurchmesser von den am Markt befindlichen Scheibenradhackern dieser Leistungsklasse. Angetrieben von einem 18 kW Honda-Benzinmotor mit starkem Drehmoment und serienmäßig komplett mit Auflaufbremse erhalte der Kunde mit den Biber 2/12 M eine Maschine mit großer Leistung.

Biber 7 ist laut Firmenangaben ein bewährter Trommelhacker mit 35 mal 56 cm Durchlass. Die große Schwungmasse der Eschlböck-Hacktrommel mit acht paarweise versetzten Hackmessern garantiere leichtzügiges Arbeiten auch bei großen Holzdurchmessern. Ein neuer groß dimensionierter Einzugstrichter, ausgestattet mit den neuesten Sicherheitseinrichtungen für Handbeschickung, gewährleiste in Verbindung mit dem patentierten Einzugskettenband eine einfache Beschickung auch von sperrigem Holz. Biber 7 sei serienmäßig mit Keilriemenvorgelege und Einzugssteuerung ausgerüstet. Wechselbare Siebe ermöglichten exakte Hackgutqualitäten. Zwei Förderschnecken und ein starkes Gebläse sorgen nach eigenen Angaben für große Wurfweiten.

Die Holzhackmaschine Biber 80 sei ein erfolgreicher Großhacker mit einer Durchhauleistung von 55 Zentimetern Hartholz und einer Einzugsbreite von 98 Zentimetern und erzeuge riesige Durchsatzmengen von exaktem wertvollem Energiehackgut. Bei Vergleichsvorführungen mit gleicher Antriebsleistung seien die Biber 80 zurzeit die leistungsfähigsten Hacker am Markt.

Kontakt: Eschlböck Maschinenbau GmbH, Grieskirchner Straße 5, AT-4731 Prambachkirchen 3