Messen

Prognosen auf der Vorpressekonferenz zur IPM 2009

Am Abend, als Barack Obama zum US-Präsidenten gewählt wurde, äußerten sich die Präsidenten der Branchenverbände zuversichtlich und stellten optimistische Prognosen für Gartenbau und Floristik auf. Was die Weltwirtschaftskrise, eine mögliche Rezession und ihr Einfluss auf die grüne Branche angehe, waren während der Pressekonferenz der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen eher moderate Töne zu hören. Heinz Herker, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau sieht keine Probleme, wenn nicht die Weltwirtschaft völlig in sich zusammenbricht. Denn in Zeiten der Krise mache es sich der Verbraucher mit Blumen und Pflanzen zu Hause gemütlich und die Branche profitiert davon, sagte er. Keinen Grund zur Panik sieht Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen. Die Deutschen hätten die höchsten Spareinlagen überhaupt und auch bei Verbrauchermessen sei derzeit kein abflauendes Interesse zu verspüren.