Messen

Prüfsiegel für Astscheren

Mit einem Prüfsiegel sind einige der Astscheren und Gärtnersägen der Firma Julius Berger, Wuppertal, ausgezeichnet. Die Profi-, Bypass- und Amboß-Scheren und die Sägen wurden in Gebrauchswert, Arbeitssicherheit und Umweltverträglichkeit getestet.

Die Prüfsiegel vergaben das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik und die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft. Aufgrund ihrer guten Verarbeitung, der Verwendung hochfester Alurohre und selbst sichernden Verschraubungen eignen sich die Astscheren nach Firmenangaben besonders für anspruchsvolle Anwender. Eine Neuheit bei Berger ist die ebenfalls getestete Gärtnersäge Nr. 61510. Ihr hart verchromtes Sägeblatt besitzt zusätzlich große Räumzähne. Durch Impuls-Härtung im Zahnspitzbereich optimiere sich die Langlebigkeit, selbst bei höchster Beanspruchung im Dauereinsatz, so das Unternehmen. Die dreifach geschliffene und geschränkte Spezialverzahnung verhindere ein Festklemmen im Holz. Service und Dienstleistung sind bei Berger großgeschrieben, beispielsweise bei der Verfügbarkeit von Verschleißteilen oder bei optimalen Lieferzeiten. Rechtzeitig zu Gafa erscheine der überarbeitete Katalog. Weitere Infos bietet die neu gestaltete Homepage www.berger-garten.com. Julius Berger GmbH & Co. KG, Werkzeugfabrik, Kohlfurther Straße 4-6, 42349 Wuppertal, Tel.: 02 02-47 00 84, Fax: 02 02-47 60 59, E-Mail: info@berger-garten.com, Internet: www.berger-garten.com