Messen

Schlossherr werden mit „Gothic Folly“

Wie einst König Artus und seine Ritter der Tafelrunde können Sie und Ihre Leser jetzt Schlossherr werden. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick, einem romantischem Plätzchen Ihrem Garten und dem Bausatz „Gothic Folly“ ist das einfach, verspricht Galleria Home & Garden und stellt die gotischen Bauelemente dem Fachbesucher auf der IPM vor. sie sind nach eigenen Angaben den Originalen in englischen Schlössern und Kathedralen detailgenau nachempfunden und werden in der kleinen, aber feinen Steingussmanufaktur Redwoodstone in Wells, Somerset in Handarbeit hergestellt und sorgfältig patiniert. Die berühmte Kathedrale von Wells und die von Glastonbury liegen gerade einmal ein paar Kilometer von der Manufaktur entfernt und lieferten die historischen Vorlagen für viele Bauteile.

Die etwa 200 Jahre alten, handgeformten Ziegelsteine stammen von alten Schlössern oder herrschaftlichen Landsitzen und werden bei Renovierungsarbeiten gewonnen, gereinigt und für die Bausätze aufbereitet, erklärt das Gallria Home & Garden.

Diese Ruinen verwandeln, dekoriert mit kleinen Kostbarkeiten und versehen mit üppiger Bepflanzung, auch den kleinsten Garten in einen traumhaften Schlosspark. Wie einst in fast allen englischen Gärten dient ein „Gothic Folly“ nicht nur als romantischer Blickfang und Bezugspunkt in der Landschaft, sondern kann vielfach auch als praktischer „Raumteiler“ oder Sichtschutz im Garten wirken, regt das Unternehmen an.

Eine leichtverständliche Bauanleitung und sämtliches Zubehör bis hin zum passenden Zement lassen den Aufbau zu einem einmaligen und spannenden Erlebnis werden. Der Bau eines Follies sei ohne spezielle Vorkenntnisse möglich. Alle Bauteile lassen sich auch individuell komponieren und jederzeit ergänzen. Durch die Einmaligkeit der antiken Steine und die Ideen des jeweiligen Baumeisters werde jede Ruine zu einem echten Unikat.

Kontakt: Galleria Home & Garden, Gut Bernstorf, 85402 Kranzberg, Tel.: 0 81 66-99 32-0, Internet: www.galleria.biz.