Messen

Schmal und stark

Anfang dieses Jahres hat Rayco durch Forsttechnik Schültke die RG 90 Baumstubbenfräse in Deutschland eingeführt. Nun ist das „wendige Kraftpaket“ auch in Bayern unterwegs: Wie Schültke mitteilt, übernahm die Firma Warz aus Neustadt a.d. Aisch, die bereits zwei Rayco Fräsen verfügt, im Juni die erste Rayco RG 90. Ausgestattet mit einem 88 PS Deutz Turbodiesel Motor, einem Gewicht von 1492 Kilogramm, Zwillingsbereifung zur Minimierung des Bodendrucks, vier-Rad-Antrieb, Fräsrad Sicherheitsstop (Quick-Stop) durch Infrarotsensor und stufenlos regelbarem hydraulischen Antrieb. So ist die RG 90 nach eigenen Angaben die stärkste, serienmäßig gebaute und selbstfahrende Stubbenfräse mit einer Breite von nur 89 Zentimeter. Das schmale und wendige Kraftpaket passe deshalb durch nahezu jedes Gartentor.

Kontakt: Forsttechnik Schültke GmbH & Co.KG, In der Bredde 6, 59846 Sundern, Tel.: 02393-2405490, Fax: 02393-240594949, www.forsttechnikschueltke.de, E-Mail: info@forsttechnikschueltke.de.

Halle 9, Stand 201