Messen

Sonderversion für Golfplatzbauer

Einen repräsentativen Querschnitt seines Programms aus Baumaschinen und Hubarbeitsbühnen zeigt die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH (48488 Emsbüren).

Die Radlader-Palette (mit Knickladern, Schwenkladern und Teleskop- sowie Teleskopschwenkladern) führt Paus in der neuen Modellreihe „55er-Serie“ vor, die, so Paus, kürzlich in sechs Varianten vorgestellt und jetzt ausgeliefert wurden.

Die Baumaschinenpalette werde ergänzt durch die Paus-Dumper-Baureihe von 1,9 bis 3,0 Kubikmeter mit der Paus-Entwicklung SMK 163. Dieser Senkmuldenkipper, der sich selbst beladen kann, werde jetzt auch als Sonderversion für Golfplatzbauer erhältlich sein. Mit seinen breiten Reifen und einem niedrigem Bodendruck sei diese Modellvariante neben den bisherigen Features speziell an die Anforderungen für den Golfplatzbauer und Instandhalter optimiert worden. Bei der Instandhaltung von Golfplätzen könne der Dumper mit der Knicklenkung in Verbindung mit seinen breiten Reifen, seiner Geländegängigkeit und dem niedrigem Bodendruck Materialen genau dorthin befördern, wo sie benötigt werden, ohne Schaden an der Oberfläche zu verursachen.

Auch in dem Bereich Hubarbeitsbühnen biete der Maschinenhersteller ein umfassendes Programm mit Anhänger-Gelenk-Bühnen sowie Anhänger-Gelenk-Teleskop-Bühnen von 13 bis 22 Meter. Hohe Standfestigkeit mit hydraulischen Abstützungen, Gelenkarme und die flexible Handhabung auf Anhängerfahrgestellen oder LKW-Chassis gehören zum Standard der Paus Arbeitsgeräte im Hubarbeitsbühnensektor. Somit lasse sich ein sicheres und effektives Arbeiten in der Höhe speziell im Bereich Baum- und Heckenpflege, sowie Dachbegrünung und -pflege für Galabauer erzielen.

Kontakt: Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Siemensstraße 1 – 9, 48488 Emsbüren, Tel.: 0 59 03 -707-0, Fax: 0 59 03-707-33, www.paus.de, E-Mail: info@paus.de.

Halle 7A Stand 508 sowie Freigelände: Baumaschinen