Messen

Sortiment erweitert: sechs neue nachhaltige Töpfe

, erstellt von

Modiform ergänzt sein Sortiment um sechs nachhaltige Töpfe – zwei thermogeformte und vier Thomsen Spritzgusstöpfe. Die neuen Töpfe sind den Angaben zufolge rußfrei und werden deshalb durch das bei den Abfallbehandlungsanlagen eingesetzte Nahinfrarot (NIR)-Detektionssystem erkannt.

Modiform setzt auf Nachhaltigkeit: die thermogeformten Töpfe Terrakotta und Royal Grey. Foto: Modiform

Neue Töpfe sollen zur Optimierung des Wertstoffkreislaufs beitragen

„Durch die Wahl einer rußfreien Zusammensetzung und die Wiederverwendung von Rohstoffen engagieren wir uns für die Wiederverwendung von bestehenden Kunststoffen und somit für weniger Abfall. So tragen unsere neuen Töpfe zur Optimierung des Wertstoffkreislaufs bei“, erläutert Menno Krijger, Sales Director Modiform.

Das Unternehmen, das sich auf der IPM in Halle 3, Stand 3A29 präsentiert, hat sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, den Wertstoffkreislauf zu schließen. Mit seinem Closed Loop Commitment strebt Modiform eine maximale Schonung der Ressourcen an, um unnötige Verluste zu vermeiden. Auf diese Weise werde die durch seine Produkte verursachte Umweltbelastung verringert. Modiform entwickelt daher aktiv Produkte, die diese Standards erfüllen.

Modiform stellt erste neue Terrakotta-Töpfe seit Mitte Dezember her

Die neuen thermogeformten Töpfe sind Terrakotta und Royal Grey. Der neue Terrakotta-Topf hat eine graue Innenseite und ersetzt den aktuellen Terrakotta-Topf mit schwarzer Innenseite. Außerdem hat er eine etwas hellere Farbe. Seit Mitte Dezember werden die ersten neuen Terrakotta-Töpfe hergestellt. Während der Umstellungsphase können sowohl Terrakotta-Töpfe mit grauer Innenseite als auch Terrakotta-Töpfe mit schwarzer Innenseite ausgeliefert werden.

Die Eigenschaften des Terrakotta-Topfes:

  • mit Nahinfrarot-Detektoren erkennbar
  • recycelt, besteht aus 100 Prozent recyceltem PP
  • geringe Lichtdurchlässigkeit

Außerdem hat Modiform den Royal Grey entwickelt. Dieser Topf ist eine gut recycelbare Alternative zum schwarzen Topf, mit folgenden Eigenschaften:

  • recycelt, besteht aus 100 Prozent recyceltem PP
  • geringe Lichtdurchlässigkeit
  • für das Recycling zertifiziert

Bestehende Farben um neue recycelbare Varianten ergänzt

Die neuen Thomsen Farben sind: Terrakotta, Anthrazit, Mokka und Royal Grey. Die neuen Töpfe sind für das Recycling zertifiziert, sind laut Hersteller recycelt, bestehen aus 100 Prozent recyceltem PP, und haben eine geringe Lichtdurchlässigkeit.

Terrakotta und Anthrazit sind die neuen recycelbaren Varianten der bestehenden Farben. Mokka und Royal Grey stellen Modiform zufolge eine gute Alternative zum schwarzen Topf dar. Der Royal Grey-Topf kann auch dann eingesetzt werden, wenn die Lichtdurchlässigkeit des grauen PCW-Topfs für die Pflanzen zu hoch ist, so das Unternehmen.

Weitere Informationen zur IPM und den dort vertretenen Ausstellern finden Sie im TASPO MesseJournal, das am 24. Januar zusammen mit der TASPO 04/2020 erscheint.