Messen

Speziell für kurze Blumensorten

Speziell für kurze Blumensorten mit großen Köpfen, wie beispielsweise Rosen, Astern und andere haben die Sroka Verarbeitungssysteme eine Verarbeitungslinie entwickelt, die sie auf der diesjährigen IPM in Essen vorstellen.

Mit dieser Verarbeitungslinie könnten zum Beispiel Rosen ab 20 Zentimeter schonend verarbeitet werden. Abgebrochene Köpfe können nach eigenen Angaben fast ausgeschlossen werden. Bei einer Blumenlänge von 30 Zentimetern werden die Stiele etwa zehn Zentimeter entblättert und entdornt. Mit diesem System könnten auch alle anderen Schnittblumen schonend verarbeitet werden.

Kontakt: Sroka Verarbeitungssysteme, An der Papenburg 49, 44866 Bochum.

• Halle 3, Stand 142