Messen

Studieren in Osnabrück

Die Fachhochschule Osnabrück ist auf der IPM 2011 unter dem neuen Namen „Hochschule Osnabrück“ anzutreffen. Der Messestand wird als Treffpunkt Ehemaliger und als Kontaktbörse genutzt. Professoren, Hochschulmitarbeiter und Studierende werden wieder die vielfältigen Bachelor- und Masterprogramme der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur darstellen.Gut gestartet ist der Bachelorstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelproduktion“, der vielen Absolventen eine berufliche Zukunft bieten wird. Den Anforderungen des Arbeitsmarktes wird auch der zum WS 2011/2012 erstmalig angebotene Studiengang „Wirtschaftingenieurwesen im Agri- und Hortibusiness“ entsprechen. Gefragt sind Hochschulabsolventen mit sowohl fachlichen Qualifikationen in der gartenbaulichen Produktion als auch in der Ökonomie.Wer gestalterisch im Außenbereich tätig werden möchte, wählt Freiraumplanung. Aufgaben des Naturschutzes, der Umweltplanung und der zukünftigen Entwicklung unserer Kulturlandschaften bilden Schwerpunkte in der Landschaftsentwicklung. Die Planung und Steuerung der Bauabwicklung steht im Vordergrund bei den Bachelorprogrammen „Ingenieurwesen im Landschaftsbau“ und dem neu entwickelten Studiengang „Baubetriebswirtschaft Dual“.Kontakt: Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück, Tel.: 0541-9695112, Fax: 0541-9695170.

www.al.hs-osnabrueck.deIPM 2011:Halle 3, Stand 3E69