Messen

Tag des Gartens: neue Form der Endverbraucher-Ansprache

, erstellt von

Große Erwartungen knüpfen die Veranstalter an den ersten Tag des Gartens: Das neue B2C-Format soll nicht zu einem Höhepunkt im spätsommerlichen Terminkalender werden. Die Veranstaltung, die am 29. und 30. August im Umfeld der spoga+gafa in Köln ihre Premiere feiert, soll gleichzeitig neue Wege in der Endverbraucheransprache eröffnen.

Themengärten bieten Inspiration für den eigenen Garten. Foto: Koelnmesse

Bereicherung für die grüne Branche

„Der Tag des Gartens birgt für viele unserer Mitglieder großes Potenzial“, hofft Johannes Welsch, Geschäftsführer des Industrieverbands Garten. „Das Format geht neue Wege in der Endverbraucheransprache und wirkt durch seine besondere öffentliche Strahlkraft als echte Bereicherung für die gesamte grüne Branche.“

Unter dem Motto „Die Gartenausstellung für alle“ soll der Tag des Gartens dem Handel zum beginnenden Herbstgeschäft kräftige Impulse verleihen und den Endverbrauchern durch Produktpräsentation, Infotainment und zahlreiche Events am Ende der Saison noch einmal Lust auf den Garten machen.

Bekannte Marken beim Tag des Gartens

Vertreten sein werden Aussteller aus den Bereichen Maschinen und Zubehör, Pflanzen und Blumen, Grill und BBQ, Gartenmöbel, Gartenausstattung, Biochemie und Erden sowie Wasser und Licht. Rund 50 bekannte Markenhersteller aus sieben Produktsegmenten haben den Angaben zufolge bereits ihre Teilnahme bestätigt.

„Wir freuen uns über Top-Aussteller beim Tag des Gartens, darunter namhafte Marken wie Sabo, Compo und Lechuza“, sagt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse. „Unser neues B2C-Format punktet aber nicht nur mit der Präsenz wichtiger Branchengrößen, sondern auch mit einem erstklassigen Eventprogramm.“

Abwechslungsreiches Eventprogramm

So werden auf der Bühne in Halle 8 der Koelnmesse unter anderem Gartenexperten mit Workshops, Trendtalks und Infotainment ein umfassendes Programm rund um das Leben im Grünen anbieten. Darüber hinaus sorgen unter anderem die Deutsche Meisterschaft der Stihl Timbersports Series mit den besten Sportholzfällern Deutschlands oder das „Grilling in the Sky powered by Weber“ für Abwechslung.

Mit einem frisch gepflanzten „TierGarten“ wird der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) zeigen, wie die grüne Oase für Schmetterlinge, Bienen und Vögel attraktiv wird. Gleichzeitig informiert dort das Bundeslandwirtschaftsministerium mit seiner „Bienen-App“ über bienenfreundliche Balkon- und Gartenbepflanzung.

Eine Messe, zwei Standorte

Der Tag des Gartens findet erstmalig Ende August auf insgesamt rund 50.000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche in Köln statt. Die Endverbrauchermesse belegt mit dem beliebten Rheinpark, ein ehemaliges Bundesgartenschau-Gelände gegenüber der Kölner Innenstadt, sowie der Halle 8 der Koelnmesse zwei Standorte. Ein Shuttle-Service ermöglicht Besuchern einen bequemen Wechsel zwischen beiden Veranstaltungsorten.