Tecland: neue Fachmesse für Landschaftsbau

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Unter anderem Minibagger werden neben schwerem Gerät auf der Tecland ausgestellt. Symbolfoto: matthiasboeckel/ Pixabay

Vom 19. bis 21. Juni 2022 findet erstmals die Tecland in Hamm statt. Dabei handelt es sich um eine neue Fachmesse für Landschaftsbau und Landschaftspflege und die zugehörige Technik.

Messe für Kommunalwirtschaft, Landschaftspfleger und Landschaftsgärtner

Der Messeveranstalter m.a.c.c. Marketing GmbH tritt bei der Tecland als Veranstalter in Erscheinung. Hier sollen leistungsfähige und robuste Technik, schwere Geräte für Transport und Landschaftsgestaltung, Materialien und Baustoffe einem Fachpublikum vorgestellt werden. Die Messe richtet sich dabei vor allem an Akteure der Kommunalwirtschaft, Landschaftspfleger und Landschaftsgärtner gleichermaßen. In den Zentralhallen und dem zugehörigen Freigelände des westfälischen Hamm wird die Premiere der neuen Fachmesse vom 19. bis 21. Juni 2022 stattfinden. Hier finde sich ausreichend Raum für die Präsentation von Tiefladern, Transportfahrzeugen, Minibaggern und sonstigen Gerätschaften für die Landschaftspflege.

Rund 40 Aussteller haben sich angekündigt

Wie der Veranstalter bekannt gab, haben sich bislang bereits rund 40 Aussteller angekündigt, die vom Entwickler über Konstrukteure, Hersteller und Anwender reichen. Diese Aussteller präsentieren ihre Neuheiten, die von Bodenprüfgeräten über Fräs- und Häckseltechnik, von Mehrzwecktraktoren bis zu Tiefbautechnik, von herkömmlich angetriebenen bis zu modernen, elektrobetriebenen Maschinen mit Null Emissionen reichen. Die neue Messe zeige die ganze Bandbreite der verfügbaren Möglichkeiten. Viel Wert werde dabei nicht nur auf die Leistungsfähigkeit der Maschinen, sondern auch auf deren Langlebigkeit und Robustheit gelegt.

„Haben offenbar eine Punktlandung hingelegt“

„Eine Messe für Landschaftsbau und Landschaftspflege gibt es bislang überhaupt noch nicht in Nordrhein-Westfalen. Bisher mussten sowohl ausstellende Firmen als auch die Kunden weit fahren, um sich konzentriert an einem Ort ein Bild von den Möglichkeiten und von neuer Technik machen zu können. Das wollen wir mit der tecland ändern. Und offenbar haben wir damit eine Punktlandung hingelegt“, erklärt Andreas Otte, Inhaber der m.a.c.c. Marketing GmbH. „Hoffentlich wird die tecland zur neuen festen Größe in unserem Messekalender“, zitiert der Veranstalter einige Aussteller und sieht sich damit bestätigt.