Messen

Tiefrahmenfahrzeuge für CC-Container

Auf der diesjährigen IPM in Essen stellt Schutz Fahrzeugbau unter anderem Neuheiten bei Tiefrahmenfahrzeugen für CC-Container vor.

Der Super-Tiefrahmen mit Auffahrrampe und Isokofferaufbau ist nach eigenen Angaben etwa 200 Millimeter flacher als die Original-Rahmenhöhe. Das Besondere an dieser Variante sei, dass hierbei die Original-Bereifung (16 Zoll) sowie die Original-Scheibenbremse verwendet werde. Dies biete einen stabilen und ruhigen Fahrkomfort für Fahrer und Pflanzen. So würden keine zusätzlichen Kosten und Wartezeiten bei der Fahrzeugwartung anfallen. Durch das Aerodynamikpaket am Fahrzeug würden weitere Kraftstoffkosten eingespart. Ein System zur Einzelarretierung der CC-Container biete sicheren Halt sowie zeitoptimiertes Be- und Entladen.

Ab sofort gebe es den 2,8 L. HDI Commonrail Dieselmotor von Peugeot mit bis zu 146 PS, was nach Angaben des Unternehmens der „großen“ Variante für 9/10 CC-Container zugute kommt.

Bei den neuen hochfesten Fahrzeugböden für Rollcontainer „Multifloor“ handele es sich um eine abriebfeste GFK/Glasbeschichtung auf dem wasserfestem Sperrholz, die speziell für den Einsatz von Rollcontainern entwickelt wurde. Die speziellen Tiefrahmenhinterachsen, die bislang einer leichten Wartung unterlagen, sind nach Angaben des Herstellers nun wartungsfrei und langlebiger.

Kontakt: Heinz Schutz GmbH, Transportgeräte-Fahrzeugbau, Bendingbosteler Dorfstraße 15, 27308 Kirchlinteln.