Messen

Treffpunkt für Fleurop-Partner

Das Mitarbeiterteam aus der Fleurop- Zentrale steht allen Messebesuchern für Fragen, Anregungen und Informationen auf der IPM zur Verfügung. Zu den Hauptthemen zählt das onlinebasierte Merkur-System zur Auftragsabwicklung. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist das Zertifizierungsprogramm „Fleurop-Stars“. Derzeit haben rund 900 Floristen das Programm zur Qualifizierung von Blumenfachgeschäften durchlaufen und konnten mit drei, vier oder fünf Sternen ausgezeichnet werden, informiert Fleurop.

Neuigkeiten bietet Fleurop auf der IPM mit zwei Kooperationen. Die Geschenkkarten von Thalia waren neben den Fleurop-GutscheinCards den Angaben zufolge 2009 die meistverkauften Gutscheinkarten in den Fleurop-Fachgeschäften. 2010 soll die Zusammenarbeit mit der Thalia-Buchhandelsgruppe ausgeweitet werden. Seit Kurzem hat Fleurop mit der Parfümerie Douglas einen weiteren Markenpartner hinzugewonnen. Die Douglas-Geschenkkarten in den Wertklassen 15 und 25 Euro werden seit Anfang Dezember exklusiv in den Fleurop-Fachgeschäften ergänzend zur eigenen Floristik angeboten und bieten den Fleurop-Partnern ein dauerhaftes Zusatzgeschäft, so Fleurop.

Eine neue Initiative von Fleurop, ekaflor und FDF nimmt sich ab 2010 der „Next Generation“ an. Im Mittelpunkt des Gemeinschaftsprojektes stehen Nachfolgeregelungen fär Geschäftsübernahmen. Am Fleurop-Messestand sowie an den Ständen von ekaflor und FDF können sich Interessierte über die neue Vermittlungs-Börse im Internet und weitere Planungsschritte erkundigen.

Kontakt: Fleurop AG, Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin, Tel.: 0 30-7 13 71-2 13.

• Halle 7, Stand 222