Messen

Tropfsysteme für verschiedene Kulturen

Hellmuth Gahrs stellt auf der IPM sein Technikprogramm vor, unter anderem maßgeschneiderte, montierte Tropfsysteme für verchiedene Kulturen im Zierpflanzenbau, für Baumschulen, Gemüse, Erdbeeren und Spargel sowie Gartenanlagen.

Beim Kapillarsystem werden Wasser und Dünger in einem PE-Zuleitungsrohr mittels Mikroschlauch direkt zur Pflanze geleitet. Das Woospecker-System, welche eine turbulente Strömung erzeugt, bietet hohen Schutz gegen Verstopfung und gewährleistet gleichförmigen Durchfluss. Bei der montierten Spinne werden druckkompensierte Tropfer in Abständen auf einem PE-Rohr montiert. Zu jeden Tropfer kann ein Vierfach-Verteiler mit jeweils vier Mikroschläuchen und Winkelpfeiltropfern geliefert werden, informiert Bahrs.

Interessant für einen optimalen Stand von windanfälligen Gehölzen in Containern mit einem Durchmesser von zehn bis 25 Zentimetern ist nach eigenen Angaben der „Wind-Blocker“. Ein Universalhalter für Pflanzencontainer von drei bis acht Litern. Nuter und Federn ermöglichen sowohl einen Dreiecks- als auch einen Viereckverband.

Der Tree-Topf-Bewässerungskranz H20 hat einen Innendurchmesser von 100 oder 180 Millimetern. Punktgenaue Bewässerung und Düngung auch in Hanglage spare 30 Prozent Wasser und Düngung.

Kontakt: Hellmuth Bahrs GmbH & Co. KG, Postfach 2030, 41376 Brüggen, Tel.: 0 21 57-87 69 60, E-Mail: info@bahrs.de, Internet: www.bahrs.de.

• Halle 3, Stand 517