Messen

Turo Kehrsystem

Haaga (73230 Kirchheim) stellt auf der Demopark die Kehrmaschine MasterSweep vor, eine Neuentwicklung auf Basis der Kehrtechnik mit zwei Tellerbesen und einer Kehrwalze. Die Kehrbreite beträgt 97 Zentimeter.

Die MasterSweep zeichne sich durch folgende Neuentwicklungen aus: automatische Kehrdruckeinstellung für optimale Sauberkeit auf allen Flächen, doppeltes Kehrsystem mit Tellerbesen und Kehrwalze, Motor- und Handbetrieb – dadurch immer einsatzbereit auch bei leerem Akku, reduzierte Staubentwicklung durch spezielle Luftführung, werkzeuglos montierbarer Schiebebügel. Bei der MasterSweep werden alle Bürsten über separate Elektromotoren angetrieben, was nach eigenen Angaben für höchste Reinigungsleistung bis in die Ecken sorgt. Durch die kompakte Bauweise reinige die MasterSweep auch unzugängliche Stellen.

Die MasterSweep ist bei einem Gewicht von nur 24 kg eine extrem handliche und leicht zu bedienende Motor-Kehrmaschine. Als Energielieferant werden wartungsfreie Akkus eingesetzt. Eine Akkuladung sorge für Sauberkeit auf bis zu 3 600 Quadratmetern. Dabei verkürze sich die Kehrzeit um 80 Prozent gegenüber der üblichen Kehrzeit.

Im Gegensatz zu den verbreiteten Kehrgeräten mit Walzentechnik setzt Haaga auf das patentierte Turbo Kehrsystem. Hierbei schieben zwei spezielle gegenläufigen Tellerbesen das Kehrgut über eine Kehrplatte einer dahinter liegenden Kehrwalze zu, welche den Schmutz in den Behälter fördert und zusätzlich noch einmal den feinen Schmutz auffegt. Sand, Steine, Getränkedosen, sogar nasses Laub werden vom Boden abgehoben und sauber aufgenommen, informiert Haaga. Eine zentrale stufenlose Besenverstellung sorgt für optimale Reinigungsleistung auf unterschiedlichen Böden und verlängert die Lebensdauer der Bürsten.

Kontakt: Haaga kehrmaschinen GmbH, Wielandstraße 24, 73230 Kirchheim, Tel.: 0 70 21-36 42, Internet: www.haaga-gmbh.de.