Messen

Ultraleichte Astscheren

Felco SA bringt zwei neue Astscheren für anspruchsvolle Fachleute auf den Markt. Die Entwickler dieser beiden Produkte haben sich extreme Leichtigkeit und maximale Schnittkraft unter Beibehaltung von Qualität und Leistung zum Ziel gesetzt. Damit erweitert Felco SA das Sortiment mit Werkzeugen für sehr intensive Schneidarbeiten.

Die neuen Modelle zeichnen sich aus durch Leichtigkeit, Handlichkeit und außergewöhnliche Leistung. Selbst bei sehr intensivem Einsatz wie beim Zurückschneiden von Obstbäumen werde mit den neuen Astscheren die Müdigkeit in Armen und Schultern merklich reduziert.

Beide Modelle sind 80 Zentimeter lang und können problemlos Gehölz und Pflanzen bis zu einem Durchmesser von 40 Millimetern schneiden. Widerstandsfähige röhrenförmige Griffe aus einer Aluminiumlegierung und ein ausgeklügeltes Übersetzungssystem reduzieren deutlich den Kraftaufwand beim Schneiden.

Die Klinge aus gehärtetem Stahl stösst auf einen Amboss aus hochfestem, geschmiedetem Aluminium, wodurch ein sauberer, präziser Schnitt ohne Rückschlag gewährleistet werde. Die beiden Modelle unterscheiden sich in der Geometrie ihres Schneidkopfes. Die Felco 230 weist einen geraden, schlanken Amboss auf, der den Zugang zu den Zweigen erleichtert. Die Felco 231 ist mit einem gebogenen Amboss und einer Klinge mit Aussparungen ausgestattet, durch die der Ast nahe der Mitte des Schneidkopfes gehalten wird. Dadurch lasse sich der Rückstosseffekt vermeiden. Die beiden Modelle sind mit einem Anschlag ausgerüstet, der ein Einklemmen der Finger verhindert. Die Griffe sind mit einem rutschfesten Überzug versehen.

www.felco.de

GaLaBau: Halle 10-0, Stand 211