Messen

Umfangreich und vielseitig

ür eine optimale Nährstoffversorgung hat Compo ein umfangreiches und vielseitiges Sortiment entwickelt und stellt dieses auf der diesjährigen IPM in Essen dem Fachpublikum vor.

Der innovative Ammonium-Stabilisator in Entec-Düngemitteln verhindere für mehrere Wochen die zwangsläufig rasche Umwandlung des Ammonium-Stickstoffs zum Nitrat-N. Die Pflanze könne dadurch längere Zeit Ammonium über die Wurzel aufnehmen. In unmittelbarer Umgebung der Wurzeln sinke der pH-Wert, dadurch erhöhe sich die Verfügbarkeit vieler im Boden vorhandener Spurennährstoffe.

Abhängig von der jeweiligen Temperatur setzt Basacote Plus laut Compo aus einer elastischen, frostbeständigen Hülle Haupt- und Spurennährstoffe frei. Damit seien sie präzise abgestimmt auf die gerade herrschenden Wachstumsbedingungen bedarfsgerecht für die Pflanze verfügbar. Für den Anwender bedeute das eine hohe Kultursicherheit. Eingemischt in das Substrat oder zur Nachdüngung aufgestreut bringe Basacote Plus gute Ergebnisse bei Beet- und Balkonpflanzen, Topfpflanzen, Stauden und in Rabatten. Die universell einsetzbare Depotdüngerserie ist in allen Typen für drei, sechs, neun oder zwölf Monate Wirkungsdauer erhältlich. Für die Düngung von Stauden sei Basacote Plus K bestens geeignet.Die Basacote Plus K-Formulierung 11+9+19+(2) inklusive aller Spurenelemente biete sich für alle Kulturen mit erhöhtem Kalium-Bedarf an.

Für eine erfolgreiche Pflanzenproduktion bringen die Hakaphos- und Kamasol- Dünger von Compo den Angaben zufolge alle Voraussetzungen mit: Hergestellt aus hochwertigen Einsatzstoffen sind sie voll wasserlöslich ohne Ballaststoffe oder Rückstände. Es gebe für jeden Einsatzbereich eine passende Nährstoff-Formel – geeignet für die Düngung über Blatt und Wurzel. Metallische Spurennährstoffe liegen in der gut pflanzenverfügbaren Chelatform vor. In der Kamasol-Linie stehen drei Formulierungen für die Flüssig- und Blattdüngung im Zierpflanzenbau bereit. Zehn verschiedene Formulierungen mit Ammonium- oder Nitrat-Betonung sorgen in der Hakaphos-Linie für optimale Auswahl. Auch bei der pHWert- Steuerung mit Nährsalzen hat sich das Hakaphos-Sortiment bewährt, denn der richtige pH-Wert im Substrat ist Voraussetzung für stressfreies Wurzelwachstum. Gerade im Zierpflanzenbau ist die Steuerung des pH-Wertes für eine optimale Kulturführung erforderlich. Mit den Hakaphos-Düngern kann der Produzent auf wechselnde Wasserqualitäten reagieren, wie sie sich aus Stadt-, Brunnen-, Regen- und Mischwasser ergeben.

Kontakt: Compo GmbH & Co. KG, Postfach 2107, 48008 Münster, Tel.: 02 51-32 77-0, E-Mail: info@compo.de, Internet: www.compo-profi.de.