Messen

Vom Beregnungsprofi zur VOB

Das Rahmenprogramm auf der GaLaBau 2006 bietet auch vier BGL-Fachtagungen, die am Donnerstag, 14. und Freitag, den 15. September stattfinden.

In einem Unternehmen gibt es Kenngrößen, mit denen sich die Entwicklung des Betriebes nicht nur messen, sondern zielgerichtet steuern lässt. Die WCG Wolf Consulting Group hat mehr als 20 Kenngrößen ermittelt, die mit der Ertragsverbesserung im Unternehmen in engem Zusammenhang stehen. WCG-Vorstand Klaus Wolf hat daraus ein „Unternehmer-Cockpit“ entwickelt. Im Rahmen der GaLaBau-Fachtagung I stellt Wolf alle Kenngrößen vor.

Um die Frage „Wie werde ich Beregnungsprofi?“ geht es im Rahmen der GaLaBau-Fachtagung II. Unternehmensberater Georg von Koppen gibt Tipps für den erfolgreichen Verkauf von Beregnungsanlagen. Voraussetzung im GaLaBau-Betrieb sei ein klares Ja zur Beregnung. Erfahrungen aus der Praxis und technisches Hintergrundwissen geben den Besuchern der Tagung einen umfassenden Einblick in das Geschäftsfeld Beregnung.

Die dritte Fachtagung beschäftigt sich mit privaten Schwimmteichen. Die FLL hat ein Regelwerk für private Schwimmteiche erarbeitet. Die Empfehlungen definieren Begriffe und legen Mindeststandards für Planung, Bau und Instandhaltung von privaten Schwimmteichen fest. Unter Moderation von Rainer Grafinger, Präsident der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e.V., informieren unterschiedliche Referenten über Schwimmteich-Typen, die fachgerechte Abdichtung und häufige, aber vermeidbare Fehler bei der Planung und beim Bau eines Schwimmteiches.

Für die bevorstehende VOB-Neuausgabe sind die DIN 18315 bis 18318 inhaltlich überarbeitet worden. Das Ergebnis: teilweise strengere, teilweise weniger strenge Vorschriften. Ulrike Timmermann von der Fachhochschule Osnabrück und Referentin der GaLaBau-Fachtagung IV, nennt Beispiele: „In der DIN 18318 gibt es keinen Hinweis mehr auf Fugen- und Bettungsmaterial. Hier benötigt der Landschaftsgärtner nun andere Regelwerke. Im Gegenzug dazu dürfen Rückenstützen nur noch mit Schalung gebaut werden.“ Timmermann informiert praxisnah über die Anforderungen, die mit den überarbeiteten Normen an den Landschaftsgärtner gestellt werden.

Termine:

GaLaBau-Fachtagung I: „Unternehmer-Cockpit – Das Steuer fest im Griff“

Donnerstag, 14.09.2006, 10.00 Uhr, Messezentrum Nürnberg, CCN Ost, 2. OG, Saal Petersburg

GaLaBau-Fachtagung II: „Wie werde ich Beregnungsprofi“

Donnerstag, 14.09.2006, 13.00 Uhr, Messezentrum Nürnberg, CCN Ost, 2. OG, Saal Riga

GaLaBau-Fachtagung III: „Private Schwimm- und Badeteiche: Das neue Regelwerk der FLL“

Freitag, 15.09.2006, 10.00 Uhr, Messezentrum Nürnberg, CCN Ost, 2. OG, Saal Petersburg

GaLaBau-Fachtagung IV: „VOB/C: Grundlegende Änderungen bei Verkehrswegearbeiten“

Freitag, 15.09.2006, 14.00 Uhr, Messezentrum Nürnberg, CCN Ost, 2. OG, Saal Petersburg