Messen

Vorschau IPM 2012: Albert Helmes in eigener Halle

Zur IPM 2012 zieht Albert Helmes home & garden den Angaben zufolge in die gesamte, neu gestaltete Halle 7.1 der Messe Essen. Viducci‘s Garden Designer KH.Hergarten wurde mit dem Entwurf für den über 600 Quadratmeter großen Messestand beauftragt.

Der neue Messestand von Albert Helmes home & garden in der Gangansicht. Werkfoto

„Auf dieser Standfläche“, so Inhaber Albert Helmes, „können wir unser komplettes In- und Outdoor-Sortiment präsentieren.“ Von der Piedra-Keramikserie über die Leichtgefäße von Crescent und Viducci’s Garden, bis hin zur neuen Granitstein-Serie und der erweiterten Indoor-Kollektion werden alle Produktgruppen gezeigt.


Im eigenen Café sind Kunden und Interessenten eingeladen, sich vom Messerundgang auszuruhen, ihren persönlichen Ansprechpartner zu treffen und sich inspirieren zu lassen. „Der neue Messestand am neuen Platz soll der IPM-Treffpunkt für unsere Kunden und Freunde aus der Grünen Branche werden“, fügt Albert Helmes an. Ergänzend sagt KH.Hergarten: „Wir würden uns freuen, wenn die Halle 7.1 zu einem Ort der Anregungen, guter Gespräche und neuer Umsatzimpulse wird.“


Das Unternehmen sieht den Umzug in die Halle 7.1 als Zeichen der Verbundenheit zu seiner „Hausmesse“ IPM und will damit die Bedeutung dieser Messe unterstreichen. Zugleich sei dies aber auch der Start in die Saison 2012 mit den mehrmals im Jahr stattfindenden großen Hausmessen am Firmenstandort Cappeln.


Kontakt: Albert Helmes, Terracotta- und Keramikimport und Großhandel, Tenstedter Straße 45, 49692 Cappeln, Tel.: 04478–609830, E-Mail: mail(at)albert-helmes.de, Internet: www.albert-helmes.de. (ts)
Halle 7.1