Messen

Zuschlagstoff für Substrate

Das von Gramoflor im Frühjahr 2009 auf den Markt gebrachte konzentrierte Spezialmineral gramoXchange wurde anlässlich der 38. Iberflora in Valencia wurde mit dem Innovationspreis Iberflora 2009 ausgezeichnet, teilt der norddeutsche Substrathersteller mit. Der Preis wird für Produkte verliehen, die sich durch einen besonderen Innovationscharakter in den Bereichen Pflanzenwachstum, Produktionstechnologie und Garten- und Heimwerkbedarf hervorheben.

Der innovative Zuschlagstoff für Substrate besticht den Angaben zufolge durch seine enorme Austauschfähigkeit bei Nährstoff- und Wasserstoffkationen. Ausgestattet mit einer reaktionsfähigen Oberfläche, die der Größe von mehr als 100 Fußballfeldern je Kilogramm entspricht, erhöht gramoXchange das Puffervermögen des Substrates deutlich und halte es über die ganze Kulturzeit hinweg konstant. Eine Neigung zur Verdichtung und Vernässung der Erde – wie sie bei schweren Tonsubstraten möglich sein kann – könne dabei nahezu ausgeschlossen werden. Zugleich sorge das Spezialmineral für eine weitere Verbesserung des Luft- und Wasserhaushaltes in der Erde und fördert so die Gesundheit der Pflanzenwurzeln. Diese kommen leicht in Kontakt mit dem mikrofein verteilten Material und können sich die hier angelagerten Nährstoffe und Feuchtigkeit ganz nach Bedarf erschließen. Dabei schont gramoXchange den Angaben zufolge aufgrund seiner besonderen Eigenschaften die Substratstruktur und fördert dauerhaft die Wiederbenetzbarkeit.

Das neue Produkt aus dem Hause Gramoflor wird in Container-, Topf-, Vermehrungs- und Aussaatsubstraten eingesetzt und schafft gerade für Pflanzen, die eine höhere Nährstoffbevorratung brauchen und sensibel auf eine zu hohe Salzkonzentration reagieren, ein wesentliches Stück Kultursicherheit.

Kontakt: Gramoflor GmbH & Co. KG, Rudolf-Diesel-Straße 27, 49377 Vechta, Tel.: 0 44 41-99 97-11, Fax: 0 44 41-99 97-511 (neue Faxnummer), Internet: www.gramoflor.de.

• Halle 3.0, Stand 232