Bildergalerie: FlowerTrials 2017

0

FlowerTrials 2017: PanAmerican Seed mit Petunien-Schau im Eingangsbereich. Foto: Dr. Heinrich Dressler

59 Zierpflanzenbetriebe öffneten heute noch einmal im Rahmen der FlowerTrials ihre Pforten und präsentierten ihre aktuellsten Züchtungsergebnisse. Dr. Heinrich Dressler hat einige Impressionen auf Bildern festgehalten.

Zwei neue Haltepunkte auf der Reiseroute rund um die FlowerTrials

Auch in diesem Jahr waren wieder neue Unternehmen im Rahmen der FlowerTrials vertreten. Green Works und Hendriks luden die Besucher auf das Firmengelände Hendriks im niederländischen 's-Gravenzande, in der Region Aalsmeer ein. Auch De Zonnebloem Jonge Planten nahm mit seinem Betrieb in De Kwakel am Zierpflanzenspektakel teil. An neuem Ort präsentierte sich Dümmen Orange. Das Unternehmen war mit seiner Sortenshow nach Naaldwijk im Westland umgezogen.

Die teilnehmenden Betriebe verteilten sich auf die niederländischen Aalsmeer und Westland sowie auf Rheinland-Westfalen.

FlowerTrials: „Wo Pflanzen auf Menschen treffen“

Der Event warb in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem Slogan „Wo Pflanzen auf Menschen treffen“. Auch ein neues key visual hatten sich die Marketingexperten der FlowerTrials ausgedacht – eine junge Frau, die eine Palette Jungpflanzen trägt.

Die Vorsitzende des FlowerTrials-Organisationskomitees, Gill Corless, sagt: „Es ist absolut das erste Mal, dass wir zur Bewerbung der FlowerTrials ein Gesicht verwenden. Damit wollen wir die Tatsache unterstreichen, dass die FlowerTrials der perfekte Ort sind, um neue Kontakte zu machen und bestehende Netzwerke zu pflegen. In KW 24 geht es nicht allein um all die beindruckenden Neuheiten der internationalen Zierpflanzenbranche, sondern auch um die Menschen dahinter, die sie züchten, produzieren, kaufen und verkaufen.“

Bildergalerie FlowerTrials 2017

  • Benary: Essbare Begonien-Blüten lassen sich zur Dekoration verwenden. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Dalina: Osteospermum in besonderen Farben – links ‘Renata‘, rechts ‘Roberta‘. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Danziger vermarktet seine Bidens-Kollektion unter dem Namen Timeless. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Elsner pac: Die Zonale-Pelargonien der Chocolate-Serie haben dunkles Laub. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Floricultura: Phalaenopsis-Nummernsorte mit auffallend großer Lippe. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Florist: Garten-Gerbera Garvinea mit neuer Farbsorte ‘Sweet Love‘. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Hassinger: Phalaenopsis in Gelb- und Brauntönen als Sunrise Varieties. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Hishtil: Nach Basilikum jetzt auch Calibrachoa als Stämmchen. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • MNP: Petunia ‘Surfinia Coral Morn‘ als neue Farbe mit heller Mitte. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • PanAmerican Seed: Osteospermum Akila Grand Canyon Mix. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • PanAmerican Seed: Petunien-Schau im Eingangsbereich. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Royal van Zanten: Zweifarbige Topf-Celosia ‘Hot Topic Clown’. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Takii: Schnitt-Eustoma ‘Corelli Delft Blue‘ mit ausgefallener Blütenfarbe. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Volmary: Die „Scents of Summer“-Kollektion lädt zum Träumen ein. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • Westhoff: Constellation-Petunien in drei Sorten mit gesprenkelten Blüten. Foto: Dr. Heinrich Dressler

  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
  • FlowerTrials 2017
 

Leserkommentare


Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!

Diesen Beitrag kommentieren

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

In den Medien ist das Thema illegale genveränderte (GVO) Petunien nach wie vor präsent – allerdings fällt dabei oft unter den Tisch, wie engagiert die einzelnen Züchter darauf reagieren und wie sie sich dafür einsetzen,...

Mehr

Sechs Tonnen Bio-Minigurken musste Gärtner Franz Hagn aus dem unterfränkischen Segnitz innerhalb kürzester Zeit zum Discountpreis an Direktkunden verschleudern. Sonst wäre die Ware vernichtet worden. Er hadert mit...

Mehr

Drei neue Standorte erwirbt Dehner durch die Übernahme der Gartencentergruppe Münsterland. Sie liegen in Münster, Osnabrück und Rheine. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Mehr