Messen

Bildergalerie: FlowerTrials 2017

, erstellt von

59 Zierpflanzenbetriebe öffneten heute noch einmal im Rahmen der FlowerTrials ihre Pforten und präsentierten ihre aktuellsten Züchtungsergebnisse. Dr. Heinrich Dressler hat einige Impressionen auf Bildern festgehalten.

FlowerTrials 2017: PanAmerican Seed mit Petunien-Schau im Eingangsbereich. Foto: Dr. Heinrich Dressler

Zwei neue Haltepunkte auf der Reiseroute rund um die FlowerTrials

Auch in diesem Jahr waren wieder neue Unternehmen im Rahmen der FlowerTrials vertreten. Green Works und Hendriks luden die Besucher auf das Firmengelände Hendriks im niederländischen 's-Gravenzande, in der Region Aalsmeer ein. Auch De Zonnebloem Jonge Planten nahm mit seinem Betrieb in De Kwakel am Zierpflanzenspektakel teil. An neuem Ort präsentierte sich Dümmen Orange. Das Unternehmen war mit seiner Sortenshow nach Naaldwijk im Westland umgezogen.

Die teilnehmenden Betriebe verteilten sich auf die niederländischen Aalsmeer und Westland sowie auf Rheinland-Westfalen.

FlowerTrials: „Wo Pflanzen auf Menschen treffen“

Der Event warb in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem Slogan „Wo Pflanzen auf Menschen treffen“. Auch ein neues key visual hatten sich die Marketingexperten der FlowerTrials ausgedacht – eine junge Frau, die eine Palette Jungpflanzen trägt.

Die Vorsitzende des FlowerTrials-Organisationskomitees, Gill Corless, sagt: „Es ist absolut das erste Mal, dass wir zur Bewerbung der FlowerTrials ein Gesicht verwenden. Damit wollen wir die Tatsache unterstreichen, dass die FlowerTrials der perfekte Ort sind, um neue Kontakte zu machen und bestehende Netzwerke zu pflegen. In KW 24 geht es nicht allein um all die beindruckenden Neuheiten der internationalen Zierpflanzenbranche, sondern auch um die Menschen dahinter, die sie züchten, produzieren, kaufen und verkaufen.“

Bildergalerie FlowerTrials 2017