Messen

Euroflora 2018: Garten-Festival in neuer Form

, erstellt von

Historischer Park, malerische Kulisse und strahlender Sonnenschein: Die Macher der Euroflora 2018 probierten ein neues Format für das Garten-Festival aus und schufen auf 86.000 Quadratmetern und fünf Kilometern Wegefläche eine blühende Oase zwischen historischen Villen und schönen Gärten.

Die Euroflora fand in diesem Jahr im frisch renovierten Park statt. Foto: Andreas von der Beeck

Denn zum ersten Mal fand die Blumenschau im Freien in einer atemberaubenden Umgebung statt, um den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis zu bieten. Der Park war bei einem letzten Sturm arg in Mitleidenschaft gezogen worden und bedurfte dringend der Renovierung. Das ist nun gelungen.

Die vier Elemente als Installationen

Im Mittelpunkt standen entlang des Hauptweges schöne Installationen zu den Elementen Wasser, Erde, Luft und Feuer. Dieses Konzept erläuterte Landschaftsarchitektin Valentina Dallaturca im Gespräch. Wunderschöne Palmen, alte Olivenbäume und das mediterrane Ambiente ließen die verschiedenen Blumen- und Pflanzenformen prächtig aufblühen.

Besonders gelungen war ein frisch restaurierter Rosengarten, der auch nach der Ausstellung erhalten bleibt. Diese Rosensammlung präsentiert nun mehr als 200 Sorten in der historischen Kulisse des Rose Gardens of Parchi di Nervi in Genua – ein Besuchermagnet.

500.000 Blumen und Pflanzen auf der Euroflora

Im Rahmen der Euroflora kamen 500.000 Blumen und Pflanzen zum Einsatz. Das Ziel der Planer war es, die neue Euroflora als Erlebnis für alle Sinne zu etablieren. Seit 1966 fand die Euroflora meistens alle fünf Jahre statt und profitierte enorm von der Gartenbau-Region Ligurien.

Insgesamt führte man diesmal 150 Wettbewerbe durch, die die Leistungsfähigkeit der Grünen Branche dokumentierten. Hierzu gehörte auch eine Floristik-Ausstellung, die alte Gemälde und moderne Blumenkunst miteinander verknüpfte.

Schlangestehen für Orchideen-Ausstellung

Aber nicht nur mediterrane Klassiker waren auf der Euroflora zu finden, sondern auch wunderbare Orchideen. Sie boten in einer kleinen Kapelle den exotischen Touch an. Die Besucher standen für die gesamte Ausstellung oft Schlange, um eingelassen zu werden. Sie tauchten in eine magische florale Welt ein, in der sie die herrliche Landschaft und schöne Floralien erkundeten.

Es ist geplant, das Garten-Festival fortzusetzen.