Messen

Produkte mit neuer Funktionalität

In den vergangenen Jahren wurden im Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI) in Chemnitz umfangreiche Forschungsarbeiten zur Entwicklung technischer Textilien für den Garten- und Landschaftsbau durchgeführt. Neben der Nachhaltigkeit durch die Nutzung nachwachsender Rohstoffe steht die Entwicklung von Produkten mit neuer Funktionalität im Vordergrund. Die dabei erforderliche Neu- und Weiterentwicklung textiler Technologien stellt ebenso hohe Anforderungen an die Forscher wie die Verwendung immer neuer Materialien, informiert das STFI. Die Ergebnisse werden zur GaLaBau 2008 präsentiert werden:

Trägermatten für schwimmende Pflanzeninseln in verschiedenen Formen, wie dreieckig, x-förmig oder rhombenförmig, die zur Renaturierung von Bergbaufolgelandschaften eingesetzt werden oder zur Begrünung von Teichen in Freizeitanlagen und Parks;

Fassadenbegrünung mit Pflanzenträgermatten;

Leuchtende Netze zur effektvollen Beleuchtung in Badeteichen;

Leuchtende Seile für Handläufe und Abgrenzungen in Gärten und Parks;

flexible hydraulische Barrieren aus technischen Textilien zur Verbesserung der Reinigungsleistung von Abwasserteichen.

Kontakt: Sächsisches Textilforschungsinstitut an der Technischen Universität Chemnitz, Annaberger Straße 240, 09125 Chemnitz, Tel.: 0371 5274-214, Internet: www.stfi.de.

• Halle 4, Stand 625