Indega IPM Innovation Award für 2Save Energy

0

Indega-Präsident Frank Lock (r.) und Vertreter des 2Save Energy Konsortiums bei der Verleihung des Indega IPM Innovation Awards. Foto: Rainer Schimm/Messe Essen

Das Gewächshaussystem 2Save Energy hat den Indega IPM Innovation Award gewonnen. Die vom 2Save Energy Konsortium entwickelte Gewächshauseindeckung ermöglicht es dem Gartenbau, 50 Prozent Energie zu sparen – bei mehr Ertrag.

Die im Rahmen der IPM ausgezeichnete Universaleindeckung für Venlo-Gewächshäuser besteht nach Angaben der Entwickler aus einer äußeren Schicht aus transparentem Glas mit zweiseitiger Antireflexbeschichtung und einer inneren Schicht aus diffuser F-Clean Folie. Dazwischen befindet sich ein lüftbarer Hohlraum.

Isoliert genauso gut wie mehrfach beschichtetes Doppelglas

Nach Aussage des 2Save Energy Konsortiums soll diese Kombination fast genauso gut isolieren wie mehrfach beschichtetes Doppelglas, sei jedoch viel leichter und preisgünstiger in der Herstellung. Zudem sei sie genauso lichtdurchlässig wie herkömmliche Gewächshauseindeckungen aus Einfachglas, die Sonnenlicht nicht zerstreuen kann.

In einem rund 500 Quadratmeter großen Modellgewächshaus auf dem Gelände der Universität Wageningen in Bleiswijk wird die 2Save Energy Eindeckung seit Anfang 2015 einer ganzjährigen Praxiserprobung unterzogen. Dem Konsortium zufolge hat dieser Praxistest ergeben, dass sich die theoretischen Werte problemlos in der Praxis erzielen lassen.

In Zusammenarbeit mit der Universität Wageningen entwickelt

Die 2Save Energy Gewächshauseindeckung wurde entwickelt durch ein Konsortium aus VDH Plastic Greenhouses, Van der Valk Horti Systems, Boal Systems und AGC in Zusammenarbeit mit der Universität Wageningen & Research Glastuinbouw, dem Forschungsinstitut für den Unterglasgartenbau.

Beim Indega IPM Innovation Award standen in diesem Jahr Innovationen und technische Neuerungen rund um die regionale und überregionale Produktion von Gemüse im Fokus. Voraussetzungen für die Einreichung waren, dass die Produkte einen ökonomischen und ökologischen Nutzen bieten, marktfähig sind und auf der IPM präsentiert werden.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Benutzeranmeldung

TASPO Login

TASPO NEWSLETTER

Newsletter abonnieren

Meistgelesene Artikel

3

Mit der Übernahme der Jungpflanzen Grünewald GmbH in Selm hat Volmary den Fortbestand des insolventen Unternehmens sichergestellt. TASPO Online sprach mit Raimund Schnecking über die Beweggründe für die Transaktion und...

Mehr

Fipronil ist derzeit in aller Munde. Als Pflanzenschutzmittel könnte dem Insektengift jetzt das Aus bevorstehen: Medienberichten zufolge will der BASF-Konzern, der die Rechte an dem Wirkstoff besitzt, die EU-Zulassung...

Mehr

Das Warten hat ein Ende – die Finalisten der 12. TASPO Awards stehen fest! Unsere Fachjury, bestehend aus 27 namhaften Persönlichkeiten der grünen Branche, hat in geheimer Abstimmung die besten Bewerber in 17...

Mehr