Messen

Treffpunkt Messe Florall in Gent

Schwerpunkte der Messe Florall am belgischen Gent sind Baumschulprodukte, wie Stauden und Zierpflanzen, sowie Zierpflanzen, darunter die typischen Spezialitäten Chrysanthemen und Azaleen. Im August fand die Herbstmesse statt, die nächste Frühjahrsmesse findet am 6. und 7. März 2012 statt. Zum dritten Mal wurde der Titel ‘Belgischer Produzent des Jahres’ erteilt. Anhand von Betriebsbesuchen wurden die teilnehmenden Betriebe beurteilt in Bezug auf fünf wichtige Kriterien: Zukunftsvision, Marktkenntnisse, Innovationen, Nachhaltigkeit und Personalpolitik. Denis-Plant (B-Beervelde), ein typisch flämischer Jungpflanzenbetrieb, ist der Gewinner 2011.

René Denis arbeitet mit Wasserrecycling, einem voll automatischen Kultursystem und Kamerasortierung. Denis-Plant gilt damit als Botschafter für den belgischen Gartenbau. Der Jungpflanzenbetrieb mit den Hauptkulturen Schefflera und Calathea ist von der internationalen Organisation AIPH in China zur Beteiligung an dem internationalen Wettbewerb „Grower of the Year“ eingeladen. 

Gewinner im Neuheiten-Wettbewerb erhalten die Florall-Awards in Gold, Silber und Bronze. Gewinner von Gold in der Kategorie Sortenneuheiten und Konzepte wurde Ligustrum ’Massif’. Der Bodendecker eignet sich für das öffentliche Grün und größere Anlagen. Dieser Ligustrum ist salzresistent, verträgt kräftigen Rückschnitt, auch Böschungsschnitt und wird nicht höher als einen Meter. Seine zierlich herabhängenden, fein verzweigten Äste sorgen für eine gute und schnelle Bodendeckung und lassen kein Unkraut aufkommen. Die Pflanze blüht im Juni und bildet anschließend lilafarbene bis schwarze Beeren, die bis in den Winter hinein hängen bleiben. Sie kann an sonnigen und schattigen Standorten gepflanzt werden und gedeiht genau so gut auf sehr nassen wie auf sehr trockenen Böden.

Silber ging an „Herbachef“, ein Konzept für den Absatz von Kräutern. Vor allem das große Topfmaß mit 13 Zentimetern und eine ansprechende und informative Präsentation für den Verbraucher überzeugte die Jury. Wie ein kleiner Garten passt es gut in die Küche oder auf die Fensterbank. Es gibt momentan vier Variationen: Grillfleisch-Kräuter, Salat-Mix, Mediterrane Kräuter und Halal-Kräuter.

Der Sommerflieder Buddleja ’Argus White’ gewann Bronze. Diese Sorte zieht zwar auch die Schmetterlinge an, ist aber nicht wuchernd und wächst kompakt bis zu einer Höhe von 1,3 Metern. Es gibt auch eine Schwesternsorte in Lila. Acht Jahre Forschungsarbeit gingen den beiden vielversprechenden neuen Buddleja-Sorten voraus, die das belgische Institut für Agrar- und Fischereiforschung (ILVO) sowie die Zierpflanzengenossenschaft BEST-Select jetzt präsentierten. Dieser nichtinvasive Schmetterlingsflieder verstreut nahezu keinen Samen und wuchert daher nicht mehr im Garten.
 
Ein weiterer Preis ging an das noch junge Unternehmen Schnittblumenbetrieb Romberame aus Loenhout in der neuen Kategorie des hoffnungsvollem Jung-Produzenten des Jahres mit der Kultur von Schnittamaryllis. Es setzt sich besonders für energiesparende Kulturverfahren ein.

Ein weiterer Preis ging an die Baumschule FlorAbo (B-Beervelde), die bereits MPS-zertifiziert ist und nachhaltig produziert. Sie kultiviert Ziersträucher und Bäume.