Downloads

ZVG: Positionspapier Pflanzenschutz

, erstellt von

Der Zentralverband Gartenbau möchte die Vielfalt im Pflanzenschutz erhalten und hat ein dementsprechendes Positionspapier verabschiedet. Der Verband spricht sich für eine pragmatische Bewertung des Einsatzes chemischer Pflanzenschutzmittel aus.

Das Positionspapier „Vielfalt im Pflanzenschutz sicherstellen“ wurde vorgestern vom Zentralverband verabschiedet. Die pragmatische Bewertung des Einsatzes von chemischen Pflanzenschutzmitteln sei aus Sicht des Zentralverbandes Gartenbau für eine effiziente und ökologisch schonende Pflanzenproduktion ein unverzichtbarer Baustein. Dies gelte für den Zierpflanzenbau ebenso wie für Baumschulen oder auch den Obst- und Gemüseanbau. Durch das strenge Zulassungsrecht sei außerdem gesichert, dass bei bestimmungsgemäßer Anwendung keine schädigenden Auswirkungen auf Mensch und Umwelt bestehen.

Sachkundiger Umgang der Gärtner beim Pflanzenschutz

Mit wirksamen Maßnahmen im Rahmen des integrierten Pflanzenschutzes könnten chemische Mittel auf ein notwendiges Maß reduziert werden. Laut Zentralverband Gartenbau sprächen sich die Mitglieder ausdrücklich zur guten fachlichen Praxis aus. „Der ZVG appelliert an die Politik, den gelebten verantwortungsvollen und sachkundigen Umgang der Gärtner beim Pflanzenschutz anzuerkennen“, heißt es in einer Mitteilung des Zentralverbandes Gartenbau.

Das Positionspapier „Vielfalt im Pflanzenschutz sicherstellen“ finden Sie an diesen Artikel angehängt zum kostenlosen Download.