Osmo bringt Green-Fence auf den Markt

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Der eigene Garten, Balkon oder Terrasse als Rückzugsort und Ort für Selbstversorgung liegen voll im Trend. Mit dem Green-Fence bringt die Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG jetzt eine Kombination aus Sichtschutz und Anpflanzmöglichkeit auf den Markt.

Green-Fence als natürliches Sichtschutz-Element

Clevere Lösungen für Balkone, Terrassen und Gärten sind aktuell so gefragt wie selten zuvor. Hier kommen die Menschen zur Ruhe, tanken auf vom stressigen Alltag und versorgen sich zum Teil mit selbst angebauten Lebensmitteln selbst. Allerdings steht an diesen Orten nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung, die dann auch noch vor neugierigen Blicken geschützt werden soll und die Privatsphäre gewahrt werden solle. Der begrenzte Raum bietet daher nur geringen Platz für das Anpflanzen von Gemüse, Kräutern oder Blumen. An dieser Stelle setzt der neue Green-Fence von Osmo an. Der Green-Fence ist eine Art Zaunelement, welches aus flexibel einsetzbaren Pflanzerinnen besteht. Diese lassen sich zu einem individuellen, natürlichen Sichtschutz kombinieren.

Flexible Gestaltungsmöglichkeiten

Die Pflanzrinnen des Green-Fence bestehen aus witterungsbeständigem, robustem Aluminium. Mit ihnen lassen sich flexibel unterschiedliche Gestaltungsoptionen realisieren, denn dank der modularen Bauweise können entweder mehrere Pflanzrinnen freistehend platziert oder aber in bestehende Zaun- und Sichtschutzanlagen integriert werden. Der Green-Fence basiert demnach auf jeweils zwei verschiedenen Pfosten- und Pflanzrinnenländen, die miteinander kombinierbar sind. Hieraus könne frei gewählt und der passende Pflanzensichtschutz zusammengestellt werden. Die beiden Farbvarianten Aluminium eloxiert und Anthrazit sorgen dafür, dass sich Green-Fence harmonisch in das vorhandene Ambiente einfügt.

Einsatz als Hochbeet oder Kombination mit anderen Systemen

Die Variante mit geringerer Pfostenlänge können außerdem auch als Hochbeet genutzt werden, denn beim Obst-, Gemüse- oder Kräuteranbau erleichtert Osmo Green-Fence die Pflege- und Erntearbeiten und erlaubt ein rückenschonendes Gärtnern. Staunässe wird durch die integrierten Wasserablauflöcher vermieden, so dass ein gesundes Pflanzenwachstum möglich ist und anschließend eine gute Ernte von gesunden Lebensmitteln. Auch lässt sich das Green-Fence-System mit anderen Osmo Sichtblendensystemen, wie dem Alu-Fence Rhombus kombinieren.

Cookie-Popup anzeigen