Vollständig biologisch abbaubarer Topf für viele Pflanzen

Veröffentlichungsdatum:

Die Wurzeln einer jungen Pak Choi-Pflanze dringen durch die Wände des Jiffy Topf Original, der laut Hersteller durch unabhängige Dritte als umweltfreundlich und lebensmittelecht zertifiziert ist (Cradle to Cradle beziehungsweise ISO 22000). Foto: Jiffy

Vollständig biologisch abbaubar und zu Hause kompostierbar, trotzdem robust – das sind laut Anbieter nur einige der Eigenschaften des Jiffy Topf Original für den Gartenbau, auch für hydroponische Systeme und Urban Farming/Gardening.

Wurzeln der Pflanzen wachsen durch die Topfwände

Im Jiffy Topf Original gedeihen laut Werksangaben zahlreiche Pflanzen, von Kräutern und Gemüse bis zu Beet- und Balkonpflanzen, Stauden sowie jungen Bäumen. Der Topf sei zu 100 Prozent biologisch abbaubar, sodass die Wurzeln der Pflanzen bei ihrer Entwicklung durch die Wände in das umgebende Medium wachsen. Da sie alle Nährstoffe und das Wasser bekommen, das sie für ihre Entwicklung benötigen, würden Erträge und Wirtschaftlichkeit gesteigert. Zudem habe die Innovationsabteilung der Jiffy Group den Jiffy Topf Original mit einem weiteren wichtigen Vorteil ausgestattet: Mit ausschließlich natürlichen, biologisch abbaubaren Materialien minimiere er Pflanzenschäden durch Saprophyten.

Forschungsarbeiten zur Optimierung von Anzuchtmedien

Wie Jiffy erläutert, sind Gärtner immer häufiger mit Befall durch Peziza und anderen Saprophyten konfrontiert. Sie sehen für Kunden nicht nur unattraktiv aus, schlimmer sei, dass sie die Wurzelentwicklung – und folglich das Wachstum – von Pflanzen hemmen können, weil sie mit ihnen um Wasser konkurrieren. Die Ergebnisse der von Experten bei Jiffy durchgeführten wissenschaftlichen Forschungen über Peziza sollen bald als Whitepaper veröffentlicht werden. Über diese und weitere Forschungsarbeiten zur Optimierung von Anzuchtmedien informiere die Jiffy Group auf ihren Social-Media-Kanälen.

Auch im Hinblick auf Verlässlichkeit und einfache Handhabung müssten Gärtner mit dem Jiffy Topf Original keine Abstriche hinnehmen. Er sei perfekt stapelbar und vollkommen mit automatisierten Systemen kompatibel sowie stark genug, um Pflanzen während Transport und Versand zu schützen, so der Hersteller. Fortlaufende Tests zeigten, dass sich der Verpflanzungsschock – und daraus folgender Ertragsverlust – dank dem Jiffy Topf Original reduziere. Zudem sehe er immer attraktiv aus, den ganzen Weg vom Hersteller bis zum Endkunden.

Jiffy Topf Original in vielen verschiedenen Größen

Den Jiffy Topf Original gibt es in zahlreichen verschiedenen Größen auf dem Markt. Runde Töpfe sind zum Beispiel von 4,5 bis 17 Zentimeter Durchmesser erhältlich. Quadratische Töpfe und Strips stehen ebenfalls zur Verfügung. Auf Wunsch sind Töpfe mit Hüllen und Trays lieferbar, die ebenfalls zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind und mit dem Firmenlogo des Kunden und/oder anderen Infos bedruckt werden können. Wer unsicher ist, welche Lösung am besten zu seinen Anforderungen passt, könne sich an Jiffy wenden. Man sei gerne bereit, mit den Kunden gemeinsam Lösungen zu suchen, die genau ihren Anforderungen entsprechen. Erhältlich ist der Jiffy Topf Original ab sofort über entsprechende Händler oder direkt bei Jiffy.

Cookie-Popup anzeigen