Pflanzenschutz

Aktuelle Pflanzenschutzprobleme mit BVL erörtert

Für die fehlende Harmonisierung der Pflanzenschutzmittelzulassung in Europa sensibilisieren: in der Gartenbauzentrale in Papenburg diskutierten Gärtner mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Dr. Helmut Tschiersky, über aktuelle Pflanzenschutzprobleme.

Gärtner diskutierten mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Foto: BVL Gloger

Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) verwies auf das brennende Thema der fehlenden Harmonisierung der Pflanzenschutzmittelzulassung in Europa. Bei den Gärtnern in Papenburg zeigten sich deutlich die Auswirkungen. Die Papenburger Gärtner wiesen darauf hin, dass es beispielsweise aufgrund der unterschiedlichen Wartezeiten bei Pflanzenschutzmitteln in den Niederlanden und in Deutschland gravierende Wettbewerbsverzerrungen gebe.

Tschiersky betonte, dass die Harmonisierung weiter voran gebracht werden müsse, wies aber auch darauf hin, dass Deutschland aufgrund der vergleichsweise hohen Anzahl von zugelassenen Wirkstoffen generell im Wettbewerb gut aufgestellt sei. Der Bundesarbeitskreis Lückenindikation sei sehr aktiv und europaweit vorbildlich. Allerdings, so Tschiersky, sei in Deutschland für die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln ein Einvernehmen mit dem Umweltbundesamt notwendig. Dabei gelte grundsätzlich, dass das hohe Schutzniveau in Deutschland nicht abgesenkt werde.

Connemann: Höheres Schutzniveau führt derzeit zu Wettbewerbsverzerrung
Gitta Connemann, Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages kritisierte, dass das national höhere Schutzniveau derzeit nicht zu mehr Verbrauchersicherheit, sondern lediglich zu einer Wettbewerbsverzerrung führen würde. Denn die Produkte aus den anderen Mitgliedsstaaten mit niedrigerem Schutzniveau dürften hier ebenso vertrieben werden.

Jens Gieseke, Mitglied des Europäischen Parlaments, bekräftigte die Notwendigkeit der Harmonisierung der Pflanzenschutzmittelzulassung in Europa und kündigte an, die Kommission zum Stand der Auswirkungen des europäischen Zulassungsrechts zu befragen.(ts)