Pflanzenschutz

ALB: Baumfällungen in Magdeburg zu Ende

, erstellt von

Nach knapp drei Wochen sind in Magdeburg die Baumfällmaßnahmen zur Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) abgeschlossen. Im Bereich Wiesenpark mussten alle Wirtspflanzen in einem Radius von 100 Metern um den ursprünglichen Befallsherd gefällt werden, um eine Ausbreitung des Quarantäneschädlings zu verhindern.

In Magdeburg war der Asiatische Laubholzbockkäfer an einer Kastanie entdeckt worden. Foto: LLFG Sachsen-Anhalt

Entsprechend ist ab sofort die sicherheitsbedingte Vollsperrung des Elberadwegs im Bereich der Baumfällmaßnahmen aufgehoben. Auch die Umleitung ist damit hinfällig, wie die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau (LLG) in Sachsen-Anhalt mitteilt.

Im September 2014 war der Asiatische Laubholzkäfer erstmals in Sachsen-Anhalt gefunden worden – an einer Kastanie im Stadtteil Magdeburg-Rothensee. An dem stark befallenen Einzelbaum wurden damals 18 Käfer, davon 15 lebend, sowie Larven, Eiablagen und Ausbohrlöcher entdeckt.