Pflanzenschutz

Bayer CropScience: 722 Millionen Euro für Forschung und Entwicklung

Bayer CropScience zählt als Teilkonzern zu der Bayer AG mit einem Umsatz (2010) von 6,83 Milliarden Euro zu den weltweit führenden Unternehmen der Pflanzenschutzindustrie (einschließlich Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie „Saatgut und Pflanzeneigenschaften“). 20.700 Menschen arbeiten für das Unternehmen (Stand: Ende 2010). Seine Forschungs- und Entwicklungskosten beziffert Bayer CropScience auf 722 Millionen Euro.

Auf einer im Internet veröffentlichten Umsatz-Übersicht von Bayer CropScience (Top-10-Produkte 2010) stehen Produkte mit dem insektiziden Wirkstoff Imidacloprid – hierzu zählen Confidor, Gaucho, Admire, Merit – mit 597 Millionen Euro an erster Stelle, gefolgt von dem fungiziden Wirkstoff Trifloxystrobin (453 Millionen Euro). Zu den Trifloxystrobinen zählt unter anderem das Präparat Flint.

Mehr unter www.bayercropscience.de