Pflanzenschutz

Bienengesundheit: Sonderpublikation erscheint

, erstellt von

Das Wissenschaftsmagazin Nature hat eine Sonderpublikation rund um die Biene veröffentlicht. Die Ausgabe des redaktionell unabhängigen Magazins konzentriert sich auf den aktuellen Wissenstand und brisante Themen der Bienenforschung. Führende Experten kommen hier zu Wort und Wissenschaftsjournalisten arbeiten die Themen strukturiert auf. Auch der Konzern Bayer hat einen Beitrag geleistet.

Die Sonderpublikation des Nature Wissenschaftsmagazins widmet sich ganz und gar der Biene. Foto: Fotolia Aufort Jerome

Wild- und Honigbiene besonders wichtig

Bayer weist bei seinem Engagement besonders auf zwei wichtige Bestäuber hin: Die Wild- und die Honigbiene. "Ich hoffe, dass diese Bienen-Ausgabe von Nature Outlook zu einem konstruktiven Dialog über die Bienengesundheit beitragen wird", sagt Annette Schürmann, Leiterin des Bayer Bee Care Centers. "Ein effektiver Bienenschutz ist nur mit einem offenen Dialog und einer echten Kooperation aller Beteiligten möglich", fügt die Expertin hinzu.

Das Unternehmen stelle in der Sonderpublikation seinen Beitrag zur Bienengesundheit vor. So fördere Bayer beispielsweise die bienenfreundliche Verwendung eigener Produkte, entwickle Lösungen für die Gesundheit der Tiere und tausche sich regelmäßig mit Experten, Imkern und Landwirten aus. Der Konzern unterhält in den USA und Deutschland sogenannte Bee Care Center.

Beenow und Bayer Bee Care Center

Die Bayer Bee Care Center in Monheim in Deutschland und Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina koordinieren die Unternehmensaktivitäten für das Bee Care Programm. Darüber hinaus zeige das Bayer-Magazin zur Bienengesundheit, Beenow, was man mit Projekten und Kooperationen mit Partnern rund um den Globus alles erreichen kann, wenn die Beteiligten bereit sind, zusammenzuarbeiten und nach Mitteln und Wegen zu suchen, mit denen man die Gesundheit der Bienen und anderer Bestäuber spürbar verbessern kann.
Zusätzliche Informationen zum Thema Bienengesundheit bietet die unternehmenseigene Bee Care Webseite.

Der Konzern stand durch einen Rechtsstreit mit dem Bund Naturschutz Deutschland (BUND) vor wenigen Wochen im Zentrum der Medienaufmerksamkeit. Bayer stützt sich nach wie vor auf Studien, die besagen, dass im Pflanzenschutz eingesetzte Neonicotinoide nicht gefährlich für Bienen seien.
--