Pflanzenschutz

Boomteelttechniek zog rund 4 000 Besucher an

Als vollen Erfolg werten die Veranstalter die Demotage Boomteelttechniek im niederländischen Haaren. Zu der nach einer Pause von rund 15 Jahren erfolgten Neuauflage der Fachmesse für Baumschultechnik am 22. und 23. Juni kamen nach den Aussagen der Organisatoren trotz tropischer Temperaturen rund 4 000 Besucher. Die Zahl der Aussteller lag bei rund 140. Auch gegenüber der TASPO äußerten sich viele Aussteller zufrieden. Kritik gab es nur vereinzelt und machte sich entweder daran fest, dass die Zahl der Besucher hätte gern noch größer sein können, oder sie drehte sich um die lange Öffnungszeit am ersten Tag bis 22 Uhr. Auf dem Areal der in direkter Nachbarschaft zueinander angesiedelten Gastbaumschulen M. van den Oever, van Kempen, van de Wiel und Burgmans gab es neben bewährter Technik für Baumschulen auch zahlreiche Neuheiten insbesondere im Bereich Geräteträger, Hubarbeitsbühnen, Formschnitt, Sortieren oder Pflanzenschutz zu sehen. Manches davon auch im praktischen Einsatz bei Einzeldemonstrationen der Hersteller. Um die Erneuerung in der Baumschulwirtschaft zu unterstützen, wurde zur Messe der Tree Valley Award in drei Kategorien vergeben. Angesichts des Erfolges der Messe meinte Projektleiter Cees Oele vom mitorganisierenden privaten Beratungsbüro DLV Plant, dass diese nun möglicherweise schon in zwei bis fünf Jahren wieder aufgelegt werden könnte. Wann genau und wo stehe aber noch nicht fest.