Pflanzenschutz

Breites Sortenspektrum im Einzelhandel wichtig

Das Sortiment, der Pflanzenschutz und die Hemmstoffe standen am 6. Juli bei der Veitshöchheimer Beet- und Balkonpflanzen-Fachtagung im Blickpunkt. Besonderen Anklang beim Vortragsprogramm fand das Referat von Einzelhandelsgärtner Günter Melle. Bei den Hauptumsatzträgern ein breites Sortenspektrum zu haben sei interessanter, als viele „Pflanzenexoten“ anzubieten. Günter Melle stellte dies in seinem Veitshöchheimer Vortrag heraus. Der Gärtnereibesitzer aus Ganderkesee folgt dem Credo: „Es gibt nichts, was nicht noch besser zu machen wäre!“

Erfreulich sei, wie sich manche Neuheiten aus den 80er-Jahren danach zum Standard entwickelten. Ausdrücklich hob Melle hier die Surfinien, Sutera und Sanvitalia hervor.