Pflanzenschutz

Brill übernimmt Haus- und Gartenbereich von Gloria

Am 9. Juni 2005 hat die Brill Gartengeräte GmbH (Neu-Ulm und Witten) rückwirkend zum 1. Januar 2005 das Tochterunternehmen Gloria Haus- und Gartengeräte GmbH (Wadersloh) des Unternehmens Gloria (Wadersloh) übernommen. Es ist geplant, das gesamte operative Geschäft der beiden Unternehmen ab Anfang Oktober 2005 an den Standorten Neu-Ulm und Witten zusammenzuführen. Allen Gloria-Mitarbeitern ist von Brill ein Übernahme-Angebot unterbreitet worden. Die beiden Marken Brill und Gloria bleiben erhalten und werden wie bisher sowohl über den Fachhandel als auch über Baumärkte und Gartencenter vertrieben. Auf der Garten- und Landschaftsbau-Ausstellung Demopark in Eisenach (12. bis 14. Juni) traten beide Unternehmen erstmals gemeinsam auf. "Brill und der Haus- und Gartenbereich von Gloria sind im Markt ähnlich aufgestellt und ergänzen sich sehr gut in ihrem Produktportfolio", erläutert Markus Kress, Geschäftsführer Brill Gartengeräte, die Entscheidung in einer Pressemitteilung. "Beide Marken stehen für Qualität und Erfahrung innerhalb einer mittelständischen Struktur. Brill hat in den letzten drei Jahren mit zahlreichen Innovationen sowohl den Markt, als auch das eigene Geschäft belebt und weiterentwickelt", so Kress. Dabei sollen die Kompetenzen in den jeweiligen Produktgruppen schärfer profiliert und ausgebaut werden: Brill als Marke für Rasenpflege und Gartenschnitt, Gloria als Marke für Pflanzenschutz, Häckseln und Kompostierung. "In der Distribution profitieren beide Unternehmen von der Stärke des anderen. Brill ist traditionell besonders stark im Fachhandel, Gloria Haus- und Gartengeräte ist vor allem in der Fläche sehr gut aufgestellt. In Zukunft werden wir mit beiden Marken beide Absatzkanäle konsequent bearbeiten", betont Kress.