Pflanzenschutz

Buchtipp: Gemüseschädlinge

Hervorstechendste Eigenschaft dieses Werkes ist sicherlich die reichhaltige Bebilderung der Schädlinge. In möglichst vielen ihrer Entwicklungsstadien sind die Schädlinge abgebildet, samt den an Gemüse anzutreffenden Schadsymptomen, die in Zusammenhang mit den Text-Beschreibungen eine einfache Identifizierung des Schädlings erlauben. Neu sind die für jede einzelne Kultur gegebenen Pflanzenschutzempfehlungen. Diese Herangehensweise ist praxisbezogener, da jeder Gemüseanbauer die Informationen bei "seinen" Kulturen findet. Zugeschnitten auf Österreich wurden außerdem ergänzend zahlreiche deutsche und internationale Literatur-Informationen verarbeitet. "Gemüseschädlinge - Erkennung, Lebensweise, Bekämpfung", von Andreas Kahrer und Michael Gross. 2. Auflage 2002, 307 Farbfotos, Österreichischer Agrarverlag, Wien. 29,90 Euro, Best.-Nr. 12500, kann beim TASPO-Fachbuchservice, Tel: 0531-3800429, Fax: -3800463, E-Mail: buch@haymarket.de, Internet: www. gruenes-buch.de, bestellt werden.