Compo übernimmt Düngemittelhersteller Propfe

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Stephan Engster, CEO von COMPO, Dr. Herbert Theodor Propfe, Alleingesellschafter und Geschäftsführer der Heinr. Propfe Chem. Fabrik GmbH und Lars Wagner, Head of International Supply Chain fertilizer von COMPO (v.l.) blicken optimistisch in die Zukunft. Foto: Compo GmbH

Das Münsteraner Unternehmen Compo hat rückwirkend zum 1. Januar 2022 100 Prozent der Geschäftsanteile der Heinr. Propfe Chem. Fabrik GmbH aus Mannheim übernommen. Beide Unternehmen arbeiteten in den letzten Jahren bereits eng zusammen.

Traditionsunternehmen in vierter Generation

Der Düngemittelhersteller Propfe wurde 1868 in Mannheim vom Chemiker Dr. Ph. Heinrich Propfe gegründet. Das Unternehmen befindet sich in vierter Generation in Familienhand und entwickelt, produziert und konfektioniert Düngemittel in einem breiten Programm. Besonders spezialisiert sei man dabei auf ein vollständiges Sortiment flüssiger Dünger auf rein pflanzlicher Basis. Hergestellt werden diese Düngemittel aus rein natürlichen, organischen Rohstoffen. Dabei arbeitete Propfe bereits seit mehreren Jahren aufgrund seiner Expertise auf dem Gebiet der organischen Flüssigdünger eng mit Compo zusammen. „Nach langjähriger erfolgreicher und partnerschaftlicher Zusammenarbeit freue ich mich, dass die Heinr. Propfe Chem. Fabrik GmbH als Teil von COMPO fortgeführt und in unserem gemeinsamen Sinne weiterentwickelt wird“, betont Dr. Herbert Theodor Propfe, Alleingesellschafter und Geschäftsführer der Heinr. Propfe Chem. Fabrik GmbH.

„Einzigartige Expertise im Segment biologischer Düngemittel“

Propfe werde auch nach der 100-prozentigen Übernahme seines Unternehmens durch Compo weiterhin als Berater eng am Geschäft beteiligt sein. „Die Innovationskraft und Ausrichtung von Compo bietet die Grundlage, unsere hohe Produktqualität und Leistungsfähigkeit weiterzuentwickeln, vom Profi- in den Endkundenbereich zu übertragen und unseren gemeinsamen Nachhaltigkeitsanspruch dabei noch weiter auszubauen“, so Propfe. „Die Heinr. Propfe Chem. Fabrik GmbH steht als hochspezialisiertes Familienunternehmen für eine einzigartige Expertise im Segment biologischer Düngemittel von hervorragender Qualität“, freut sich Stephan Engster, Group Chief Executive Officer (CEO) von Compo.

Bio-Produkte immer stärker nachgefragt

Die Übernahme sei zudem ein weiterer Schritt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie im Hause Compo, zudem werde dadurch das Produktportfolio im Bereich ökologisch nachhaltige Produkte erweitert, so Engster. Europaweit werden spielen Bio-Produkte im Markt für Erden, Dünger, Rasenpflege und Pflanzenschutz bereits heute mit einem Umsatzanteil von rund 30 Prozent eine wesentliche Rolle. Bei Compo geht man davon aus, dass der Markt in den nächsten Jahren auf über 50 Prozent steigen werde.